Leute von heute

Polizei Aachen fahndet nach Serieneinbrechern – Auch Einbrüche in Belgien

Fotos: Polizei

Die Aachener Polizei fahndet mit Fotos nach Einbrechern. Sie sollen für zahlreiche Einbrüche unter anderem in der Aachener Region verantwortlich sein, zuletzt am Donnerstag in Würselen.

Die vermutlich vierköpfige Gruppe hat es vor allem auf hochwertige Einfamilienhäuser abgesehen. Gerade, wenn die Bewohner zuhause sind, brechen sie ein, weil dann die Alarmanlagen in der Regel ausgeschaltet sind.

Während die Familie im Erdgeschoss Fernsehen schaue, so die Polizei, kletterten die Täter auf Garage oder Balkon und gelangten so – unbemerkt von den Bewohnern – in die oberen Etagen. Hier durchsuchten und durchwühlten sie alles, um an verwertbare Beute zu gelangen.

Stets konnten die Männer flüchten. Mehr als ein Dutzend Einbrüche gab es inzwischen in der Städteregion Aachen, zuletzt in Würselen, dazu kommen weitere in Belgien. Gestohlen wurden bei den Taten unter anderem wertvoller Schmuck, Bargeld, aber auch Pkw. Dabei belassen die Täter die originalen Kennzeichen immer an den Autos.

Der vorerst letzte Einbruch war am Donnerstag (19.10.2017) in Würselen, wo die Täter – wie schon öfter vorher – einen Audi stahlen. Mehrmals wurden sie bei ihren Beutezügen geblitzt. Der materielle Schaden geht laut Polizei in die Hundertausende.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern