Nachrichten

Pkw mit betrunkenem Fahrer gegen einen Strommast

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Zwei Vorfälle aus Raeren meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Mittwoch, 21. August 2019.

– Raeren, Belven: Am Dienstag, 20/08, wird die Polizei um 20.28 Uhr wegen eines großen Feuers in einer Wiese nach Raeren, Belven, gerufen. Die Feuerwehr wird ebenfalls kontaktiert. In der Wiese stellen die Polizisten fest, dass dort jemand einen großen Haufen Holz und mehrere Reifen verbrennt. Der Verdächtige kann identifiziert werden. Das Feuer wird gelöscht.

– Raeren, Grachtstraße: Am Mittwoch, 21/08, wird die Polizei um 04.48 Uhr nach Raeren, Grachtstraße, gerufen, da sich dort ein Verkehrsunfall zugetragen hat. Hier hat ein Mann (22 Jahre) die Grachtstraße – von der Raerener Kirmes aus kommend – in Richtung Eynatten befahren. Dann ist er mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Strommast gefahren. Der Pkw hat sich überschlagen und ist in der Mitte der Fahrbahn auf dem Dach liegengeblieben.

Der Fahrer wird leicht verletzt. Er steht erheblich unter Alkoholeinfluss. Sein Führerschein wird sofort eingezogen. Der Pkw muss abgeschleppt werden. Der Strommast wird so schwer beschädigt, dass erbersetzt werden muss. Des Weiteren müssen die Dienste von ORES unverzüglich vor Ort kommen, da ein Stromverteilerkasten aus der Verankerung gerissen wurde.

6 Antworten auf “Pkw mit betrunkenem Fahrer gegen einen Strommast”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern