Nachrichten

Brasiliens Fußball-Legende Pelé lästert über Messi: „Maradona war besser als er“

Bild oben: Superstar Lionel Messi in einem Spiel mit Argentinien. Bild unten: Diego Maradona mit dem WM-Pokal 1986 in Mexiko. Foto: Shutterstock/dpa

Brasiliens Sturmlegende Pelé hat sich zur Debatte um die Leistungen von Diego Maradona und Lionel Messi eingeschaltet. Kritik gab es zudem für Neymar.

Pelé hält Argentinien-Idol Diego Maradona im Vergleich mit Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona für den deutlich besseren Spieler. Das erklärte der zweimalige Weltmeister im Interview mit „Folha de Sao Paulo“.

Der 78 Jahre alte Brasilianer bemängelte, dass Messi nur mit einem Fuß abschließen und den Ball nicht köpfen könne – er selbst sei ein weitaus kompletterer Spieler gewesen.

„Wie kann man einen Vergleich anstellen zwischen jemandem, der den Ball gut köpft, mit links und mit rechts abschließen kann und jemandem, der nur mit einem Bein schießen kann, nur diese eine Fähigkeit hat und den Ball nicht gut köpfen kann?“, sagte Pelé in dem Interview. Um „sich mit Pelé messen zu können“, würde es jemanden brauchen, der „gut mit links und rechts schießen kann und Kopfballtore erzielt.“

Auch Franz Beckenbauer (rechts) und Johann Cruyff (hier im WM-Finale 1974) waren laut Pelé besser als Lionel Messi. Foto: dpa

Seiner Meinung nach sei Maradona einer der besten Spieler überhaupt, so Pelé. War er besser als Messi? „Ja, viel besser.“ Auch Franz Beckenbauer und Johan Cruyff seien besser gewesen als Messi. „Das waren alles exzellente Spieler.“

Die Frage, welcher der beiden Argentinier die Nummer eins ist, beschäftigt Fans rund um den Globus seit langer Zeit. Während Messi auf Klubebene deutlich größere Erfolge als Maradona feierte, wurde dieser unter anderem mit seinen herausragenden Leistungen bei Argentiniens WM-Triumph 1986 unsterblich.

Pelé äußerte sich aber nicht nur zu den beiden „Albiceleste“-Stars, sondern auch zu seinem Landsmann Neymar. Dieser wurde im Sommer den hohen Erwartungen nicht gerecht und blieb bei der WM-Endrunde in Russland, wo Brasilien im Viertelfinale an Belgien scheiterte, vor allem wegen seiner übertriebenen Theatralik und wechselnder Frisuren in Erinnerung.

Auch Pelé kritisierte den Stürmer von Paris Saint-Germain und warf ihm vor, nicht immer auf den Sport fokussiert zu sein: „Irgendwann wurde es schwierig, Neymar für all diese Dinge, die er neben dem Fußballspielen tat, zu verteidigen.“ (cre)

Eine Antwort auf “Brasiliens Fußball-Legende Pelé lästert über Messi: „Maradona war besser als er“”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern