EURO 2024

Pandas gegen Buffalos: AS Eupen hofft auf den ersten Punktgewinn gegen AA Gent heute Abend

Ein Bild aus dem Spiel der AS Eupen in der Ghelamco Arena in Gent am 24. Oktober 2017: Anderson Esiti (hinten) von AA Gent im Kampf um die Lufthoheit mit Eupens Mbaye Leye. Foto: Belga

Die AS Eupen nimmt am heutigen Sonntag den nächsten Anlauf zum ersten Punktgewinn in der neuen Saison. Um 20 Uhr trifft das Team von Claude Makélélé im Kehrweg-Stadion auf AA Gent. Pandas gegen Buffalos.

„Die drei Auftaktniederlagen müssen wir hinter uns lassen, am Sonntag soll unsere Saison beginnen“, wurde der umstrittene Coach der Schwarz-Weißen auf der Webseite der AS zitiert.

Die Spieler der AS Eupen hätten in der letzten Woche „hart trainiert und viel miteinander geredet, auch und vor allem mit dem Trainer“, hieß es da weiter. „Wir hatten einen sehr intensiven Austausch, und ich habe meinen Spielern aufmerksam zugehört.“ , berichtete Claude Makélélé und fügte hinzu: „Jetzt hoffe ich natürlich, dass sich all diese Bemühungen und Anstrengungen auszahlen werden und die Mannschaft endlich befreiter aufspielen wird.“

Gut für Eupen: Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg wie Excelsior Mouscron, SC Lokeren und KV Kortrijk haben am 4. Spieltag alle verloren.

Kehrweg bringt Vanderhaeghe kein Glück

Dabei ist man sich auf Eupener Seite dessen bewusst, dass man mit AA Gent auf einen schweren Gegner trifft. „Gent spielt stark, effizient und hat einen Lauf“, so die Einschätzung von Makélélé. Die „Buffalos“, wie die Spieler aus Gent such genannt werden, verloren ihr erstes Spiel bei Standard Lüttich 2:3, spielten dann unentschieden gegen Zulte Waregem und gewannen dann 4:1 gegen Waasland-Beveren.

Thomas Foket, Abwehrspieler von AA Gent. Foto: Shutterstock

Gents Trainer Yves Vanderhaeghe haben die Spiele im Kehrweg-Stadion nie Glück gebracht. Der ehemalige Nationalspieler verlor zwei Mal in Eupen mit Ostende und spielte als Trainer von Gent unentschieden. In der Saison 2016-2017 verloren die „Buffalos“ in Eupn nach einem spektakulären Spiel 2:3, als noch Hein Vanhaezebrouck (jetzt RSC Anderlecht) ihr Coach war.

Bei der AS Eupen ist der iranische Nationalspieler Morteza Pouraliganji für die Begegnung gegen den Landesmeister von 2015 noch nicht spielberechtigt. Danijel Milicevic trifft auf seinen Ex-Club und dürfte für dieses Spiel erst recht hochmotiviert sein.

Im Kader von AA Gent befindet sich mit Jean-Luc Dompé ein ehemaliger AS Spieler, der sich aber am Kehrweg nie durchsetzen konnte. Nicht mehr dabei ist der Japaner Yuya Kubo, der zum 1. FC Nürnberg abgewandelt ist. Der tunesische Nationalspieler Dylan Bronn, Torschütze für die Nordafrikaner im WM-Gruppenspiel gegen Belgien, bevor er sich verletzte, ist noch nicht einsatzbereit.

Schiedsrichter der Partie ist Lawrence Visser, den die Fans der AS Eupen nicht besonders mögen, weil er in der Vergangenheit einige Male bei Spielen der Schwarz-Weißen in der Kritik stand.

Risiko-Spiel: Keine Taschen!

Das Spiel zwischen der Eupen und Gent wurde von den Sicherheitsbehörden als Risiko-Spiel der Kategorie C eingestuft. Dies bedeutet, dass die Zuschauer keine Handtaschen, Rucksäcke und Bauchtaschen mit ins Stadion bringen dürfen. Dieses Verbot gilt auch für den Business-Bereich. (KAS/cre)

HINWEIS – Die Partie zwischen der AS Eupen und AA Gent beginnt um 20 Uhr. Liveübertragung im Fernsehen auf VOOsport 2 (Sender 42) und Proximus11. Spielbericht bei Spielschluss gegen 21.50 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern