Leute von heute

Das Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt, findet auch im Jahr 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht statt

21.04.2020, Bayern, München: Die Bavaria-Statue steht oberhalb der leeren Theresienwiese, auf der jährlich das Oktoberfest stattfindet. Das größte Volksfest der Welt findet wegen der Corona-Pandemie auch in 2021 nicht statt. Foto: Peter Kneffel/dpa

Das Münchner Oktoberfest findet wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr nicht statt.

Das teilten Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) am Montag mit. Beide hatten zuvor mit den Stadtoberhäuptern anderer Kommunen mit großen Volksfesten über das weitere Vorgehen beraten.

03.05.2021, Bayern, München: Dieter Reiter (l, SPD), Oberbürgermeister von München, und Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, unterhalten sich in der bayerischen Staatskanzlei zum diesjährigen Oktoberfest. Foto: Peter Kneffel/dpa

Söder sagte, es gebe nun eine gemeinsame Empfehlung, die Feste nicht stattfinden zu lassen. Zugleich betonte er, dass die letzte Entscheidung bei den jeweiligen Kommunen liege. „Es ist eine Entscheidung, die ich jetzt treffen muss. Es macht keinen Sinn zuzuwarten“, sagte Reiter.

Söder und Reiter begründeten die Entscheidungen mit der nicht absehbaren Entwicklung bei den Infektionszahlen. Eine sichere Durchführung mit Hygienemaßnahmen wie Masken sei nicht realistisch. Im Falle einer spätere Absage drohe ein noch größerer wirtschaftlicher Schaden. Zugleich drohe ein dauerhafter Imageschaden an den Marken. (dpa)

8 Antworten auf “Das Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt, findet auch im Jahr 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht statt”

  1. Scheint das Vertrauen der Politiker in ihre Impfkampagne ja nicht sehr groß zu sein. Wenn bis Oktober keine „Herdenimmunität“ hergestellt ist, wird sie wohl nie kommen. Also nie mehr Kirmes, in der Eifel…..

  2. Walter Keutgen

    Vielleicht denkt Söder auch an die Bundestagswahlen und drei Landtagswahlen. Das Ergebnis der Bundestagswahl könnte einem Umsturz gleichkommen. Da ist man schon froh, die Polizei des Oktoberfests, das ja im September beginnt, zu sparen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern