Leute von heute

Nach Verfolgungsjagd bei Aachen: Polizei fahndet mit einem Hubschrauber

Am Sonntagmittag hat die Polizei ein aus Richtung Köln nach Aachen fahrendes Fahrzeug auf der Autobahn verfolgt. Kurz hinter der Autobahnabfahrt Rothe Erde war der flüchtende Wagen laut Informationen der Polizei in einen Unfall verwickelt worden.

Wie die Aachener Zeitung (AZ) berichtete, wurde eine Person festgenommen. Nach einer zweiten Person wurde mit einem Hubschrauber gefahndet.

Folgendes war laut AZ passiert: Die Polizei wollte das Fahrzeug ursprünglich auf der A4 in Fahrtrichtung Köln kontrollieren. Dort missachtete der Fahrer jedoch das Anhaltezeichen und flüchtete.

Die Beamten verfolgten das Fahrzeug zunächst in Richtung Köln, dann in Fahrtrichtung Aachen und schließlich über die A544 bis zur Autobahn-Abfahrt Rothe Erde. Dort sei der Fahrer von der Straße abgekommen und habe sein Fahrzeug in das Feld manöviert.

Der Fahrer der Autos konnte festgenommen werden. Nach einer zweiten Person, die zu Fuß flüchtete, fahndet die Bundespolizei weiterhin.

Bei der Verfolgung seien keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet worden, meldete die AZ unter Berufung auf die Polizei. (AZ)

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern