Leute von heute

José Mourinho kritisiert Belgiens Eden Hazard: „Er ist ein fantastischer Spieler mit schrecklichem Training“

Bild links - 10.12.2020, Großbritannien, London: José Mourinho, Trainer von Tottenham Hotspur, fängt den Ball an der Seitenlinie. Bild rechts - 11.06.2021, Russland, St. Petersburg: Belgiens Eden Hazard (r) beim Training in St. Petersburg. Fotos: Adam Davy/PA Wire/dpa - Igor Russak/dpa

Startrainer José Mourinho hat seinen ehemaligen Schützling Eden Hazard, den Kapitän der belgischen Fußball-Nationalelf, scharf kritisiert.

„Die Wahrheit über Eden Hazard? Die Wahrheit ist das, was man von ihm sieht. Er ist ein fantastischer Spieler mit schrecklichem Training. Man kann sich vorstellen, wie gut er mit einer professionelleren Einstellung sein könnte“, sagte Mourinho in einem Interview beim Sportradiosender „talksport“. Der Portugiese betreute den belgischen Offensivspieler zwischen 2013 und 2015 beim FC Chelsea.

Belgiens Kapitän Eden Hazard (l) begrüßt König Philippe (r) im Basiscamp der Roten Teufel in Tubize. Foto: RBFA

Mourinho betonte, der 30 Jahre alte Hazard sei ein Familienmensch, der sehr auf seine Angehörigen und sein ruhiges Leben fokussiert sei. „Eigentlich passt er nicht in diese Spielergeneration“, erklärte der 58 Jahre alte Starcoach.

Für die Einstellung Hazards hingegen gab es weitere Kritik von Mourinho: „Wenn er jeden Morgen auf den Trainingsplatz geht, arbeitet er einfach nicht viel. Wenn er das Spielfeld betritt, dann sieht man nicht das Resultat einer Woche Arbeit, sondern seines Talents.“

Mourinho ist nicht der Einzige, der Hazards mangelnden Trainingsfleiß kritisiert. Das hat auch der ehemalige kamerunische Nationalspieler Samuel Eto‘o getan, der einst mit dem Belgier beim FC Chelsea spielte.

Hazards Verletzungsserie seit seinem Wechsel zu Real Madrid im Sommer 2019 hat Eto‘o keineswegs überrascht. In einem Interview sagte er: „Wenn ich über Eden Hazard spreche, nehme ich oft das Beispiel von Ronaldinho, der der beste Spieler der Welt oder der beste Spieler aller Zeiten war, weil er unglaublich stark war. Aber ein Spieler, der nicht jeden Tag trainiert, wird nach einer bestimmten Zeit dafür bestraft. Du kannst Ronaldinho oder Messi sein, wenn du nicht trainierst, bist du nach zwei Jahren vergessen. Fußball geht so schnell, es wird ein anderes Kind geboren, das noch stärker sein wird.“ (dpa/cre)

3 Antworten auf “José Mourinho kritisiert Belgiens Eden Hazard: „Er ist ein fantastischer Spieler mit schrecklichem Training“”

  1. Mal langsam, José!

    Fang bei Dir an, José! Auch Du hast Deine Fehler! Wer hat diese nicht? Daher seh, dass Deine Arbeit besser wird, den n Du hast seit Jahren auch keine Bäume mehr ausgerissen? Unser Eden ist uns so wie er nun mal ist, „the Best“!

  2. Vielen Dank für die Tips, ausser die von Mourinho, der ist jetzt für eine kurze Zeit in Italien, wenn der Weihnachtsmann kommt ist er normalerweise schon wieder weg, Schaumschläger halten sich nicht lange 🤣🤣🤣

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern