Leute von heute

Michael Balter

Michael Balter, umgeben von Krippenfiguren, in der TV-Sendung "Télétourisme".

Michael Balter und sein Ardenner Cultur Boulevard (früher: Ardenner Center) standen am vergangenen Samstag im Mittelpunkt der RTBF-Fernsehsendung „Télétourisme“ von Guy Lemaire. Für Balter eine willkommene Gelegenheit, die Zuschauer aus dem frankophonen Landesteil durch sein „Gallisches Dorf“ an der belgisch-deutschen Grenze zwischen Hergersberg und Losheim zu führen.

Der Ardenner Cultur Boulevard ist schon eine Welt für sich mit der ArsKrippana, der angeblich größten Krippenausstellung der Welt, der ArsTecnica, einer der größten digital gesteuerten Modelleisenbahnanlagen Europas mit über 2.000 m Gleisen und über 100 Zügen, der Puppenausstellung ArsFigura, ArsMineralis, ArsShona, Supermarkt, Tankstelle, Bistro usw.

Die Sendung „Télétourisme“ ging natürlich auch auf die Geschichte des Ardenner Cultur Boulevard ein – von den Anfängen Ende der 20er Jahre über die Grundsteinlegung für die ArsKrippana Ende der 80er bis hin zum Wegfall der Zollkontrollen Anfang der 90er. Jede wichtige Etappe nötigte die Familie Balter zu einem unternehmerischen Umdenken.

Die Sendung können Sie sich anschauen unter folgendem Link: http://www.rtbf.be/tv/emission/detail_teletourisme?id=12

Weitere Infos: http://www.ardenner-center.net/de

 

3 Antworten auf “Michael Balter”

  1. Joseph Meyer

    Die Sendung hat auch mir sehr gut gefallen.
    Glückwunsch, Michael, zu Deinem Einsatz, einmal beim Erwirtschaften der Steuern für den Staat, und zum Anderen beim Überwachen der Regierung in Eupen: Ein echter Spagat! Lobenswert Euer Einsatz in der Vivant-Fraktion für eine positive Geldordnung in Belgien und in der Euro-Zone!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern