Leute von heute

Mann bedroht in Aachen Mitbewohner mit Messer und löst SEK-Polizeieinsatz aus

Foto: Shutterstock

Am Sonntagmorgen kam es gegen 7.30 Uhr im Aachener Ortsteil Haaren zu einem mehrstündigen Polizeieinsatz.

Ein 57-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte zunächst einen Mitbewohner mit einem Messer bedroht und sich anschließend in seiner Wohnung verbarrikadiert. Der Polizei lagen darüber hinaus Erkenntnisse vor, dass er mit einer Schusswaffe bewaffnet sein könnte.

Gegen 10.30 Uhr wurde der Tatverdächtige durch ein alarmiertes
Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) aus Düsseldorf in der Wohnung leicht verletzt vorläufig festgenommen.

Die Wohnung wurde anschließend auch mit einem Sprengstoffspürhund durchsucht. Es konnten mehrere Messer sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern unter Hinzuziehung der Staatsanwaltschaft Aachen an.

Eine Antwort auf “Mann bedroht in Aachen Mitbewohner mit Messer und löst SEK-Polizeieinsatz aus”

  1. Bereicherungsmesser

    Na sowas! Böses Messer aber auch.
    Man hat uns gewarnt, aber jetzt sind sie da, die bösen uns bereichenden Messer und Roboter, Objekte und Maschinen, die uns an die Gurgel wollen. Nun sind sie halt da!
    Oder verstehe ich da etwas falsch?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern