Leute von heute

Belgien: Magnette sondiert weiter Regierungsbildung

18.11.2019, Belgien, Brüssel: Paul Magnette, Vorsitzender der Sozialistischen Partei und Informator des Königs, sitzt auf einer Pressekonferenz. Foto: Thierry Roge/BELGA/dpa

Sechs Monate nach den Wahlen ist in Belgien immer noch keine föderale Regierung in Sicht.

Der Paul Magnette, der seit Kurzem auch Vorsitzender der frankophonen Sozialisten (PS) ist, bekam am Montag nach einem Gespräch mit König Philippe noch Zeit bis zum 25. November, um Möglichkeiten einer Koalition auszuloten.

Magnette hatte am 5. November die Aufgabe übernommen, an der bereits mehrere Parteipolitiker gescheitert waren.

Nach der Wahl Ende Mai war eine extrem komplizierte Regierungsbildung bereits absehbar. Extremisten wurden gestärkt, traditionelle Parteien fuhren Verluste ein. Eine stabile Mehrheit ist aus Sicht von Experten nur bei einer Zusammenarbeit der französischsprachigen Sozialisten mit den flämischen Nationalisten möglich – doch haben sie kaum Schnittmengen und hatten im Wahlkampf ein gemeinsames Regieren ausgeschlossen. (dpa/cre)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

9 Antworten auf “Belgien: Magnette sondiert weiter Regierungsbildung”

  1. Aussortierer

    Mit dem Resultatsalat hätte mein Chef mich bereits seit einigen Monaten vor die Türe gesetzt! Aber hier…..was haben wir doch für Politikclowns im Lande? Aber wohl viel Geld kassieren! Ist das wichtigste in dem Job. Zum kotz….

  2. Es gibt eine Lösung für eine schnelle Regiserungsbildung: Gehalt und Spesen wird den im Mai gewählten Abgeordneten erst ab derBildung einer ausbezahlt. Man würde staunen, wie schnell das ginge. Stattdessen tun unsere überbezahlten Abgeordneten seit Monaten nichts und weniger als sonst. Und das selbstverständlich mit gutem Grund: die sogenannten „laufenden Geschäfte“…

  3. Wie kommt es das die Ministers und die andere Faulpelzen Bezahlt werden und nicht einmal ein richtige Job machen; Wir haben 56 Ministers und dann noch 28 Minister Posten für so ein kleines Land, und dafür müssen wir bezahlen???? Wenn wir unsere Job nicht machen bekommen wir unsere C4 und kein Geld. Alles wir Teuer und kein Cent mehr bekommen wir von die Schummel Regierung. Ich geh nie mehr Wahlen, wenn man sieht das die die verloren haben ein Gute Post bekommen dann sieht man das Geschummel

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern