Leute von heute

Stürmer Romelu Lukaku kehrt zu Inter Mailand zurück

17.10.2020, Italien, Mailand: Der belgische Nationalspieler Romelu Lukaku im Dress von Inter Mailand. Foto: Shutterstock

AKTUALISIERT – Die Rückkehr von Romelu Lukaku zu Inter Mailand ist laut Medienberichten perfekt. Nach einer enttäuschenden Saison beim Premier-League-Club FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel leihen die Nerazzurri den Rekordtorschützen der belgischen Nationalelf für eine Saison aus.

Das berichten unter anderen „Goal“ und „Spox“ sowie die englische BBC. Demnach überweisen die Italiener acht Millionen Euro, dazu könnten noch Bonuszahlungen kommen.

Chelsea hatte ursprünglich deutlich mehr verlangt, wollte in dem glücklos agierenden Lukaku einen der Top-Verdiener von der Gehaltsliste bekommen. In London hat der 29-Jährige noch einen Vertrag bis 30. Juni 2026.

07.10.2021, Italien, Turin: Belgiens Romelu Lukaku im Dress der belgischen Nationalelf bei der Finalrunde der Nations League. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Lukaku spielte bereits von 2019 bis 2021 für Inter und gewann mit den Mailändern unter anderem die Meisterschaft. 2021 wechselte er für 113 Millionen Euro zu Chelsea.

Für Lukaku ist es jetzt wichtig, dass er bei Inter wieder ähnlich erfolgreich ist wie vor seinem Wechsel nach London. Die Rückkehr des Stürmers nach Mailand ist auch eine gute Nachricht für die Roten Teufel und deren Coach Roberto Martinez im Hinblick auf die WM vom 21. November bis 18. Dezember in Katar.

Indes bleibt abzuwarten, wie die Tifosi von Inter auf das Comeback des 29-Jährigen reagieren werden, hatte sich doch der Belgier vor einem Jahr mit seinem Wechsel zu Chelsea nach Gewinn des „Scudetto“ bei den Mailänder Fans viele Sympathien verscherzt. (dpa/cre)

23 Antworten auf “Stürmer Romelu Lukaku kehrt zu Inter Mailand zurück”

  1. Ich jammere nicht. Ich bewundere nur die Dummheit derjenigen die kaum Geld haben und das wenige ausgeben um für ein paar Minuten lang Leute zu sehen die pro Woche mehr verdienen als die in acht Jahre.

    • Agnostiker

      Es gibt Menschen die leben nicht für Geld und kennen kein Neid. Gott sei Dank würde ein Christ sagen.

      Davon abgesehen, sind die reichen Spieler auch nicht zu beneiden. Moderne Sklaven. Eigentum von irgendeinem Club, der Eigentum von irgendeinem noch reicheren einzelnen Menschen ist. Fremdbestimmt!
      Körperlich ausgebeutet durch immer mehr Spiele und Wettbewerbe. Prügelknabe, ausgepfiffen, bedroht und zur Schau gestellt, wenn es mal nicht so läuft.
      Und Sie machen sich Sorgen um Leute die freiwillig ins Stadion gehen.

      Übrigens: Origi steht auch vor einem Wechsel nach Mailand! Endlich weg von Klopp, der ihn zwar dauernd lobte aber doch nur am langen Arm verhungern liess.
      27 Jahre. Zeit durchzustarten, Divock

  2. Intipuca

    Als Lukaku bei der letzten Verletzung auf dem Boden lag, konnte man aber auch sehen wie umfangreich um Bauch, Brust und Hüfte Lukaku geworden war. Nun gut sein Körperbau ist gewaltig, dennoch ist nicht zu übersehen, er wohl Mûhe haben wird, körperliche Fitness wieder zu erlangen.

    • Sebastianne

      Ja wie sie sagen “ vermehrter Bauchumfang “
      Tja das kommt vom Wohlstandsleben dieser sportlichen Sorte.
      Mit diesen vermehrten Körperumfängen haben bei uns auch die ständigen Party und Terrassengäste ebenfalls schwer zu kämpfen .
      Mit erzogener Disziplin und eisernem Willen kann man diesem Übel vorbeugen .
      Es ist doch nicht mehr zu übersehen wieviele schwere Kaliber sich hier auf den Terassen heumtürmen .

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern