Leute von heute

AS Eupen: Letztes Spiel in dieser Saison für Luis Garcia heute in Lokeren

AS-Kapitän Luis Garcia bei einer Spieltag-Pressekonferenz im Kehrweg-Stadion. Foto: Edgar Hungs

Der Kapitän von Fußball-Erstligist AS Eupen, Luis Garcia, bestreitet an diesem Samstag sein letztes Spiel in dieser Saison. Ob es auch das letzte Spiel des Spaniers im Dress der Schwarz-Weißen sein wird, ist noch unklar.

Der 37-jährige Mittelfeldspieler habe der AS Eupen mitgeteilt, dass er nach seiner sportlichen Karriere gerne eine Trainerlaufbahn einschlagen wolle.

Der spanische Fussballverband bietet in den kommenden sechs Wochen einen Sonderlehrgang für verdiente Spieler zum Erwerb der ersten beiden Trainerlizenzen an. Hieran nehmen u.a. die früheren Weltklassespieler Xavi Hernandez, Raúl Gonzalez und Xavi Alonso teil.

„Die KAS Eupen unterstützt die Teilnahme ihres Kapitäns Luis Garcia und stellt ihn für seine Teilnahme an diesem Sonderlehrgang für den Rest der Saison vom Trainings- und Spielbetrieb frei. Darüber hinaus ist die KAS Eupen in positiven Gesprächen mit Luis Garcia für eine Vertragsverlängerung für die kommende Saison“, heißt es in einer Pressemitteilung des ostbelgischen Erstligisten.

HINWEIS – Das Spiel zwischen dem SC Lokeren und der AS Eupen an diesem Samstagabend beginnt um 20 Uhr. Liveübertragung im TV auf VOOsport 2 und Proximus11. Spielbericht beim Schlusspfiff gegen 21.50 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

  1. Schade, das bedeutet eine deutliche Schwächung für die AS. Ich hoffe, er kann in der nächsten Saison noch einmal für die AS spielen.

    Klar, auch als Fußballspieler muss man an die Zukunft denken und Luis Garcia ist nicht mehr der jüngste auf dem Platz. Daher wünsche ich ihm alles Gute und viel Erfolg bei seinem Lehrgang.

  2. Nach diesen 2 Saisons in der 1. Liga hoffe ich jetzt auf eine erfolgreicheRE Saison. Die AS hat wirklich noch so gerade den Klassenerhalt geschafft, noch knapper und glücklicher geht’s nicht. Ein bisschen mehr Anstrengung und Motivation ist doch jetzt nicht zu viel verlangt. Und wenn die AS die Saison ohne Luis bestreiten muss, dann Halleluja. Ich bin gespannt.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern