Leute von heute

Karl Lauterbach hat sich mit Astrazeneca impfen lassen

24.03.2021, Berlin: Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD, gibt ein Interview. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Der deutsche SPD-Politiker und „Überall-Experte“ Karl Lauterbach hat sich mit dem Präparat von Astrazeneca gegen Corona impfen lassen. Das gab der 58-Jährige via Twitter bekannt.

„Astrazeneca Impfstoff ist heute leider erneut in Schlagzeilen. Wahr ist: es ist ein hochwirksamer Impfstoff, schwere Nebenwirkungen sind sehr rar“, schrieb Lauterbach. Der Leiter des Impfzentrums in Leverkusen und er hätten am Dienstag zahlreiche Dosen des Mittels verabreicht. „Selbstverständlich habe ich ihn auch genommen.“ Dazu postete Lauterbach zwei Fotos, auf einem davon ist er bei seiner eigenen Impfung zu sehen.

Bereits am Dienstag schrieb Lauterbach bei Twitter, dass er den ganzen Tag im Impfzentrum Leverkusen gearbeitet habe. Eine solche Hilfsaktion hatte Lauterbach Mitte Februar kurzfristig abgesagt – aus Sorge vor Protesten.

„Polizei und Sicherheitsbehörden sahen Gefährdung“, twitterte Lauterbach damals. Schon zu diesem Zeitpunkt hatte der SPD-Gesundheitsexperte angekündigt, sich das Astrazeneca-Präparat spritzen lassen zu wollen. (dpa)

23 Antworten auf “Karl Lauterbach hat sich mit Astrazeneca impfen lassen”

      • … Von 1989 bis 1992 folgte ein Studium der Gesundheitsökonomie mit Schwerpunkten Health Policy and Management und Epidemiologie an der Harvard School of Public Health der Harvard University mit Abschluss als Master of Public Health (MPH)…

        … 1998 wurde Lauterbach Direktor des neu gegründeten Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) an der Universität zu Köln; damit war auch seine Berufung als Professor verbunden…

        … Seit 2008 ist er Adjunct Professor für Gesundheitspolitik und -management an der Harvard School of Public Health, wo er auch noch regelmäßig unterrichtet.[11] Bis zum Jahr 2003 veröffentlichte Lauterbach 294 Publikationen und verfasste bzw. teilverfasste zehn Bücher…

        Welche Qualifikationen haben Sie vorzuweisen? Beschäftigen Sie sich ähnlich wie Herr Lauterbach seit über 30 Jahren mit genau der tagesaktuellen Materie, hatten Lehrstühle und Direktorenstellen inne und haben eine eigene Professur und an international anerkannten Instituten gelernt und gelehrt? Oder befassen Sie sich erst seit einem Jahr mit dem Thema indem Sie irgendwelche YouTube Videos gucken die in Ihren Gusto passen?

        • Medizinischer Beobachter

          Lauterbach ist Ökonom, kein Epidemiologe. Steht da. Und man hat ihm, wie das bei politisch-wissenschaftlichem Klüngel so ist, auch noch sein eigenes Institut geschenkt, damit er so richtig wichtig erscheint. Lauterbach hat immer genau das geliefert, was die Politik gerade brauchte und das macht er bis heute. Dafür wird er reichlich belohnt. Mal nachgeschaut, welchen Stuss der Typ in seinen Publikationen so von sich gibt? Wie oft er falsch lag? Nicht? Warum? Ach ja, dazu müsste man sich ja Arbeit antun, mal lesen, denken, nachschlagen, verstehen. Dann doch lieber Wikiblödia.
          Ganz schlimm sind Leute, die noch zu doof sind zu bemerken, dass sie ihrem Kontrahenten mit ihrer Copy-Paste-Antwort eigentlich Recht geben.

          • Besserer Beobachter

            @ – Medizinischer Beobachter

            Wie oft lagen andere falsch im Gegensatz zu Lauterbach ?

            Sie haben Informationen aus der Klatsch Presse . Würden Sie die Sendungen verfolgen bei denen Lauterbach eingeladen worden ist ,
            Und auch noch wird , dann könnten Sie auch mitreden . Einfach etwas in den Raum setzen geht natürlich auch

          • Noch so ein Indiz.
            Zitat Angela Spelsberg
            Als er ansetzt, um zu fragen („wenn zwei Menschen an einer Spitzenuniversität dasselbe studieren …“), unterbricht ihn Spelsberg und stellt süffisant fest: „Nein, er hat ja nicht das Gleiche studiert wie ich. Er hat Health Policy und Management studiert und ich Epidemiologie.“
            Vermutlich auch Verschwörunhstheorie oder Zufall ;)
            @soso
            Sag ich doch, er ist kein Epidemiologe:) Machen Sie sich um meine Ausbildung keine Sorgen. Ich stehe auf der Sonnenseite des Lebens. Sogar mit Plandemie. Ich mach mich einfach nur Sorgen um die armen Schlafschafe. Ihr verdient es einfach nicht, nach Strich und Faden, um Euer Hab und Gut gebracht zu werden.
            @Oh nein zieht sofort mit ;D Er hat eine, nach seinem Ermessen, Verschwörungstheorie entdeckt. ;D

  1. Corona2019

    @ – Guido Scholzen

    Stimmt ,
    am Anfang hat Lauterbach genau so geschlafen wie alle Anderen .
    Und danach ist alles so gekommen wie er es immer voraus gesagt hat .
    Verstehe hier nicht ganz die Tatsachen verdreher .
    Habt ihr die letzten 12 Monate kein Fernseher eingeschaltet ?
    Oder liegt eure Wohnung im Funk Loch ?

    • Guido Scholzen

      Antwort an @alibaba und @Corona2019:
      1. COVID ist eine grippe-ähnliche Infektionskrankheit und ich bin ein Befürworter von Hygienemaßnahmen und Kontakt-regelungen, wohl nach schwedischem Modell.
      2. Natürlich haben die am Anfang alles verharmlost, und sind dann ‚klüger‘ geworden, um es nett und angenehm auszudrücken.
      3. Es geht darum, dass man die Kritik an der offiziellen Corona-Politik IMMER in Richtung ‚rechte Verschwörungs-Theorie‘ diffamiert hat, egal wie die offizielle Meinung war, darum geht es! Und wie jeder weiss, ist dieses Schubladendenken mehr schlecht als recht.

  2. Paul Siemons

    Wen in Belgien sollte das interessieren? Ist denn kein Reissack in China umgefallen? Wurde niemand von einem Hund gebissen? Was haben wir hier mit einem deutschen Quasselphilipp zu tun?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern