Gesellschaft

Kostüme in Plastik waren im Eupener Rosenmontagszug der Renner [Fotogalerie]

Wetterfest ins Vergnügen: Teilnehmer des Eupener Rosenmontagszuges. Foto: Gerd Comouth

Beim großen Eupener Umzug am Rosenmontag brauchten sich die Teilnehmer nur kurze Zeit übers Wetter zu ärgern. Nass wurden die Narren nur am Anfang, denn mit der Zeit hatte der Wettergott ein Einsehen mit den irdischen Spaßvögeln. Für „Ostbelgien Direkt“ war Fotograf Gerd Comouth dabei. Hier sind seine Bilder.

Trotzdem hatten auffallend viele Teilnehmer ihr Kostüm in Plastik eingepackt für den Fall, dass es nicht aufhört zu regnen, wozu es zum Glück nicht kam.

Rund 130 Fußgruppen oder Wagen war der Eupener Umzug am Rosenmontag stark. Viele Teilnehmer hatten am Vortag am Karnevalszug in Raeren oder am Eupener Kinderzug teilgenommen. Wenn man sich schon die Mühe macht, dann soll der Aufwand auch für zwei Umzüge gut sein.

Auch in Eupen wurden am Straßenrand etliche auswärtige Zuschauer gesichtet.

Das Eupener Räumfahrzeug auf Kollisionskurs an einem schneereichen Tag in Eupen war auch noch im Rosenmontagszug ein Thema. Foto: Gerd Comouth

Die Zugstrecke führte von der Gospertstraße in die Unterstadt über Hookstraße, Aachenerstraße, Klosterstraße, Marktplatz, Kirchstraße, Bergstraße, Neustraße, Olengraben, Haastraße, Schilsweg, Gülcherstraße, Monschauerstraße bis zum Bellmerin und nach einer Pause wieder zurück zur Oberstadt über Schilsweg, Haastraße, Olengraben, Bergkapellstraße, Obere Bergstraße, Bergstraße, Kirchstraße, Paveestraße bis zum Rathaus.

Am Ende des Umzuges grüßten Prinz Gerd II. mit Page Melanie Narrenvolk und Zuschauer. Im Anschluss an den Rosenmontagszug stieg die Bushofparty, über die „Ostbelgien Direkt“ am Dienstag in Bildern berichtet. (cre)

Nachfolgend eine FOTOGALERIE mit Bildern von Gerd Comouth vom Eupener Rosenmontagszug. Zum Vergrößern Bild anklicken. Um von einem Foto zum anderen zu gelangen, genügt ein Klick auf den Pfeil am rechten Bildrand:

9 Antworten auf “Kostüme in Plastik waren im Eupener Rosenmontagszug der Renner [Fotogalerie]”

  1. Herr Cremer,

    Ihre abwertende Art bzgl. des Regenschutzes der Kostüme ist etwas daneben gegriffen. Sie wissen doch genau, dass es zu Beginn ziemlich geregnet hat und wo ist das Problem, wenn die Teilnehmer einen Regenschutz tragen? Die Teilnehmer würden – denke ich lieber – auf den Regenschutz verzichten. Immerhin wurde viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt. Hauptsache mal wieder alles schlecht reden.. so angenehm ist es auch nicht mit der Plastikhülle rumzulaufen und dient ja denn auch zum Schutz!

  2. Zuschauerin

    Der Eupener Rosenmontagszug war seitens des AGK super organisiert , meckern nicht nötig. Was den Regenschutz betrifft, so war dieser Plastik (wie ausgedrückt) beim Rückweg größtenteils verschwunden und die farbigen Kostüme kamen voll zur Geltung. Eupen Alaaf

  3. wo bleiben die Proteste

    Behaupte mal einfach, ohne Beweise zu haben, das auch welche von der Schulschwänzer Klimaretter Fraktion, Grüne, uu… dabei gewesen sind (was ja an sich völlig in Ordnung ist).
    Da wird sich dann in Plastik eingepackt, ansonsten auch Haufenweise Müll produziert aber wenn’s der Spaß Gesellschaft passt ist auf einmal jegliche Klimarettung vergessen bis zur nächsten Demo.

  4. Die Mär vom total rückstandsfreien Leben mit Miniökologischen Fußabdruck kann doch wohl unmöglich jemand ernst nehmen.
    Was essen und trinken wir?
    Woraus besteht unsere Behausung ?
    Wohin und wo mit fahren wir in Urlaub?
    … nicht vergessen vor Bezug der letzten Wohnung die Amalgam-Füllungen rausnehmen.
    Alles Schmarrn !
    😜😇😂🤡🤡🤡

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern