Allgemein

Kameraüberwachung in der Eupener Innenstadt

Eine der drei Kameras wurde auf der Klötzerbahn installiert. Foto: OD

Die Video-Überwachung in der Eupener Innenstadt ist seit Freitag in Betrieb. An drei Orten der Innenstadt (Werthplatz, Klötzerbahn und der unteren Bergstraße) sind Kameras installiert.

Die Bilder werden direkt in die lokale Leitstelle der Polizeizone Weser-Göhl übertragen.

Die Videoüberwachung ist Teil des Sicherheitskonzepts der Polizei in Eupen und soll die Sicherheit und Lebensqualität in der Innenstadt verbessern.

Die Kameras ergänzen die polizeiliche Präsenz und Sichtbarkeit in der Stadt.

Die drei vorrangigen Zielsetzungen der Kameraüberwachung sind Prävention, Aufklärung von Straftaten sowie eine bessere Koordination der Polizeieinsätze.

Die Kameraüberwachung erfülle alle gesetzlichen Bedingungen und wahre das Recht auf Privatsphäre, teilte die Polizeizone Weser-Göhl in einer Pressemitteilung mit. (cre)

Auf der Klötzerbahn (siehe Pfeil) sowie auf dem Werthplatz und an der unteren Bergstraße wurden Überwachungskameras installiert. Foto: OD

77 Antworten auf “Kameraüberwachung in der Eupener Innenstadt”

  1. Was für ein Schwachsinn! Das hat noch nirgendwo etwas gebracht, kostet aber nur Geld. Ich bin oft in Großbritannien, wo an jeder Ecke und sogar an Privathäusern Kameras stehen. Ergebnis: Kein Deut besser als bei uns.

    • Engländer

      AchGott,

      Habe einige Zeit in London gewohnt, das Gegenteil von Ihrer Argumentation ist der Fall! Sogar Terroristen, welche ein Attentat geplant hatten sind durch die Kameras entdeckt worden, bzw. wurden
      Schwerverbrecher nach ihrer Tat durch Kameras erkannt

      • Ich habe nicht nur in London gewohnt sondern bin noch regelmäßig dort. Nennen Sie mir bitte auch nur EINEN Fall, wo ein Terrorist ein Attentat geplant hat und durch eine Kamera entdeckt wurde. Bitte mit Link auf den Beleg.

        Und das mit den Schwerverbrechern bestreite ich ebenfalls. Bitte belegen.

        • … hören Sie doch endlich auf, was war denn mit den Nowitschok – Attentätern? Hatte man von denen keine guten Bilder durch Überwachungskameras?

          Auch wenn Sie da gewohnt haben und noch regelmäßig dort sind qualifiziert Sie das nicht als Experte.

  2. Mischutka

    @ AchGott :
    Lieber „Gott“ : Ich habe mit eben die¨“Mühe“ angetan und das mal „geprüft“ (☺) -Quatsch : nachgelesen.
    Was du schreibst, stimmt ganz genau. Die haben in Großbritannien wirklich unzählige Kameras an allen möglichen und unmöglichen Stellen angebracht. Ergebnis : NULL !
    Ist ja auch leicht zu verstehen : 1) „Anständige“ Bürger brauchen keine Überwachungskamera.
    2) „Dunkele Gestalten“ wohl – aber die sind (in ihrem „Beruf“) so schlau und wissen wie man diese Dinger kinderleicht austrickst. Wenn jemand den Jupp, den Hein oder den Klöss auf die Birne hauen will, dann verkleidet er sich so geschickt, daß ihn niemand erkennen kann. Vor Jahren haben wir mal (privat) einen Versuch gemacht : 3 Freunde sind mit mir (!!!) zu meinem Vater gegangen und wir haben ihn gefragt, wo ich denn sei. Mein „armer“ Vater wusste es nun wirklich nicht – dabei war ich einer von den 4 ….. (einer von den 3 war mit einer geprüften Maskenbildnerin liiert und hatte mich sehr geschickt „verwandelt“). Und was nützen 3 Kameras denn ? Lachhaft. Außerdem weiß jeder wo die sich befinden und die „Bösen“ wissen die Gegend drumherum zu meiden …………… VlG.

    • Anneliese Schwätzer

      Vielleicht war das auch gar nicht dein Vater. Vielleicht hatte sich nur jemand als dein Vater verkleidet ?
      Vielleicht wurde dein Vater entführt ! Zieh ihm mal kräftig an der Nase und den Haaren und rubbel mal mit einem feuchten Taschentuch kräftig auf seinen Wangen rum, wenn du nochmal hingehst. Sicher ist sicher, Mischi ;-)
      Nicht, dass jemand unbemerkt die Rolle deines Vaters übernommen hat und dein echter Vater hat sich zum Beispiel als Japaner verkleidet und spielt jetzt bei der AS.
      Oder er nennt sich jetzt „Oberstes Kommentargremium“ und schreibt dir humorvolle Kommentare ?
      Vielleicht war es auch dein Vater, der sich damals als Jean Marie Pfaff ausgab , dir das Autogramm gab und deshalb mochte dein Hund ihn auf Anhieb ?
      Liebste Grüße
      Anneliese….oder wer weiss?

      • Anneliese Schwätzer

        Ja was schreiben ich nur für einen Unsinn? ich bin wohl nicht mehr richtig im Kopf? Kann mir mal jemand mit einer Pfanne auf den Kopf hauen? Vor einer Kamera? Vielleicht sieht das unser lieber Oliver Paasch und kommt dazu! und rettet mich!

        Spaß beiseite, Lieschen, gute Idee, lustig. :)

        Dein/Euer AchGott

      • Mischutka

        @ Anneliese Schwätzer :
        Hallo susses Lieschen ….. da hast du aber (echt) fein geschrieben um 14.39 Uhr (12.10.). Ohne Blödsinn. Man merkt auch, daß du sehr aufmerksam alle Kommentare liest. Und mit sehr viel Humor antwortest. Das gefällt nicht nur mir sehr gut, sondern auch meinem besten Freund, der soeben nach Hause gefahren ist.
        Nur eine ganz kleine „Korrektur“ erlaubst du mir bitte : Mein Vater ist genau seit 40 Jahren tot. Als wir dem den genannten Streich gespielt haben, das war so 2 Jahre vorher. Und wir hatten auch einen „Grund“ : der liebte es …… anderen Streiche zu spielen und zu verar******; ich war oft genug sein Opfer (ca. 1 x pro Woche). Von wem glaubst du dass ich DAS geerbt habe ? Er hat mir seinerseits oft erzählt, sein Vater, also mein Opa, sei „noch schlimmer“ gewesen…….
        Noch etwas : Besonders SUPER ist deine letzte Zeile „Anneliese … oder wer weiss“ . Ist doch auch ganz egal…. Ich heisse ja auch nicht „in echt“ Mischutka (Russisch : „Kleiner Bär“) und werde (auch privat) fast immer „Mischi“ genannt………
        So, jetzt von Herzen ein schönes, sonniges Wochenende und bis bald ! Auch viele liebste Grüße von mir – Lieseke …… bis wir Filmstars werden, aufgenommen von den „versteckten Kameras“ in Eupen ……

        • Anneliese Schwätzer

          Alles klar, Mischi.
          Das dein Vater nicht mehr lebt, hatte ich befürchtet. Wusste aber du verstehst mich.
          Vielleicht treffen wir uns mal zu einem Flasmob vor einer der Kameras.
          Du haust mir dann mit ’ner Pfanne auf den Kopf und zieh dir an den Haaren, die Nase usw. um zu kontrollieren, ob du es wirklich bist. Aber Achtung! Vielleicht schicke ich auch „AchGott“ als würdige Vetretung.

          • Flashmob? Hab ich noch nie gemacht. Fänd ich gut. Vielleicht macht karlh1behrens mit. Dem könnten wir dann am Bart ziehen. Wenn wir ihm dann noch die Brille abziehen, sieht er nichts mehr und wir könnten Blinde Kuh spielen. Und das alles vor Kameras?! Dann kommt RTL und SAT1 und wir werden berühmt :)

            Hier entwickelt sich etwas…

            • Mischutka

              @ Annelies und Gott :
              Ihr seid ECHTE Kumpels, Freunde. Und lustig dazu. Euch kann niemand böse sein. Auch nicht wenn das Lieschen mir an die Haare zieht. Das funktioniert wirklich bei mir ! Denn (ich kann es ruhig sagen bzw. schreiben) : Ich habe echt das „Glück“ noch alle Haare auf meinem „Dach“ zu haben. Und die …… reichen bis zur Schulter. (Ohne Blödsinn !!!) Mein Frisör freut sich immer darin herum zu fummeln. Der hat sogar mal gefragt, ob ich in einer „Rockband“ spielen würde. Und (das ist die reine Wahrheit !) :
              das ist für mich sehr sehr lustig, wenn ich z.B. an einer Supermarkt-Kasse stehe und hinter mir fragt jemand „Liebe Frau, können sie mich mal bitte vorlassen, ich habe nur 1 Teil zu bezahlen“…… Wenn ich mich dann umdrehe, da fällt manche(e) fast auf den A*****. „Entschuldigung“ höre ich dann immer – und frage dann „weshalb ? Sie haben mich doch nicht gebissen……..“.
              Viele liebe Grüße an euch beide und ein sonniges W-E. Bis bald ! Mischi.

              • Oberstes Kommentargremium

                @AchGott, @ Anneliese Schwätzer, @Mischutka
                Wir möchten hiermit eindringlich alle oben Genannten darauf hinweisen, dass es sich hier um ein seriöses Forum handelt, auf dem gesellschaftspolitische, kulturelle oder auch philosophische Themen angegangen werden.
                Unerwünscht sind daher Ihre kindischen, nichtssagenden, pseudo-lustigen Beiträge; wobei besonders Herr Mischutka als Einfaltspinsel heraus sticht sowie negativ auffällt. Sieht er doch in jeder an ihn adressierten Reaktion auf seine skurilen Geschichten einen an seine Person gerichteten Liebesbeweis. Diese vermeintliche Zuneigung seitens anonymer Foristen nutzt er aus um eine Art „Bandenbildung“ vorzunehmen (O-Ton:“ Ihr seid ECHTE Kumpels, Freunde“) , bei der er andere Nutzer des Forums bewusst und willentlich ausschließt, statt deren Integration mit voran zu treiben.
                Solche Vorgehensweisen verurteilen wir auf das Schärfste.
                Gruß, Ihr O.-K.-Team

                • Mischutka

                  Wie ich schon gestern bei einem anderen Artikel gepostet habe (und von vielen gelesen wurde) ist dieses „Oberstes Kommentar-Gremium) inzwischen identifiziert worden. Und zwar vom russischen Geheimdienst „Svinja Gavnjuk“. Es handelt sich um dieses Exemplar, welches mal von einem fremden Planeten mit einem Raumschiff auf die Erde gekommen ist, da die aber nicht zurecht kamen, sind die wieder zurück. Nur einen hatten sie vergessen. Und der wollte ja immer nach „zuhause“ telefonieren. Und da man ihn nicht telefonieren gelassen hat, soll er gedroht haben, von nun an werde er sich sich auf „Ostbelgien-Direkt“ austoben und besonders den „Mischutka“ dauernd angreifen. Er könne es einfach nicht leiden, wenn andere sich gut verstehen, da auf seinem Geburtsplaneten immer nur Kriege herrschen. Deshalb kann er auch nicht wissen, dass er bewusst Straftaten begeht. (Cyber-Mobbing ist ein Verbrechen, laut Erd-Gesetz). Jetzt greift er sogar noch andere User an. Doch bald werden wir den echten Namen herausgefunden haben, dann braucht er sich nicht mehr unter seinem außerirdischen Namen E.T. zu verstecken. Und wie Freund EdiG schreibt, seinen Stoff, den er wohl vom fernen Planeten importiert hat, wird er auch bald los sein. Zum Glück (!!!) hat er sich genau zum richtigen Zeitpunkt hier gemeldet – (13.10. – Kurz nach Mittag) – der russische Geheimdienst konnte sich so den ganzen Nachmittag um diesen Eindringling kümmern.
                  Ach ja : Man sieht daß diese seltsamen Gestalten von fremden Planeten keine Schule kennen : Gestern wusste dieser Außerirdische nicht einmal ob ich (Mischutka) „ein Mann oder eine Frau“ bin – heute tippt dieses Geschöpf auf „Herr“ …….

    • Typisch, ein weiterer unnützer Dünnschiss mit dem die jetzige Mehrheit noch vor den Wahlen glänzen möchte… Wenn das die wichtigsten Ereignisse ihrer Legislatur sind, dann haben wir nun verstanden, wen wir nicht wählen werden/sollten, oder?
      Verständlich ist es dennoch: … solche Bluffs sollten möglicherweise u.a. über den funktional desolaten Zustand im Wetzlerbad hinwegtäuschen … obwohl dort die Beschwerden nicht abreissen. Ja, Blenden ist angesagt und dies untermalt mit einer Prise Überheblichkeit und Arroganz!
      Im Moment suchen die aktuellen Akteure der Mehrheit weiterhin nach (ver-)blendende „Glanztaten“ und schmücken sich mit der (teils schlechter und mangelhaft beaufsichtigter) Fertigstellung „alter“ Projekte, wie Wetzlerbad, Neubau Rathaus,…

      Nebenbei gesagt, die ursprüngliche Konzeption des Wetzlarbads wurde bekanntlich über Bord geworfen… nun stehen wir alle gemeinsam unter einer Dusche (schamlos Männlein neben schamloses Weiblein), platschen durch die Bächlein, wringen ihre Badesachen im Flur aus, springen sofort ins Wasser > ohne Abduschen, haben Angst den Wasserball zu schmettern wegen Gefahr auf Glasbruch,…? Da war ein wircklich echter Profi (ein Beamter Grand Calibre) am Ruder… Än wat da nu? Was soll’s, wir zahlen ja den höchsten Gemeinde-Steuersatz, kaufen aber täglich kleine Brötchen d.h. es wird dann eben weiter billig gebastelt, nee, gutrepariert… alles jot, wah!

    • Ich kenne die Ergebnisse aus Frankfurt am Main von Besuchen – die Bankenstadt. NULL. Da werden die Bilder nicht mehr veröffentlicht. Wozu auch? Kann man kaum etwas erkennen. Gerade erlebt: Handy der Dame neben mir geklaut. In der S-Bahn. Erfolg: NULL!

      und für die Kölner Erfolge hätte ich mal gerne einen Beleg.

      • … dann lesen Sie mal die einschlägigen Kölner Zeitungen. Sehr häufig stellen sich die Abgebildeten selbst, weil sie sich nicht mehr „bewegen“ können. Gerade in Bussen und Bahnen kommt es oft zu Übergriffen. Die Bilder von den Tätern sind meistens sehr gut, da die dort eingebauten Überwachungskameras von guter Qualität sind.

        Es liegt natürlich auch viel an den Behörden und an der Polizei.

        Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass für ein gestohlenes Handy nichts unternommen wird. Wir konnten unser gestohlenes Handy in Hamburg 300 m von der Davidswache entfernt in einem Gebrauchthandyladen orten. Ein sofortiger Hilferuf zur Davidswache war ernüchternd, man teilte mir in einem einigermaßen aggressiven Ton mit, ich hätte wohl keine Ahnung und was ich mir überhaupt vorstellte, sie dürften überhaupt nicht da hin gehen … – es passierte also NICHTS!

  3. Eine gute Investition um Straftaten und Täter zuüberführen. Beim Terroranschlag in Zaventem konnte der Mann mit dem Hut bis zur Innenstadt von Brüssel verfolgt werden und später gestellt werden. Fehlen noch Kameras am Marktplatz Kosterstrasse Pavestrasse Neustrasse ( besonders Gefährdet ) und Unterstadt.

    • Opi. Sie haben etwas wichtiges vergessen: Die Toiletten! Wenn sich ein Attentäter auf dem Klo befindet und das Klo in die Luft sprengen will, wer kann das nachher noch nachvollziehen? Auf einmal waren es nur Blähungen? und was ist mit unserer Talsperre? Kameras!!!! Bei meinen Nachbarn richtig es oft abends würzig. Nach Harz. Wenn da mal nicht gekifft wird. Kameras!!!!! und die ganzen Falschparker in der Klötzerbahn. Kameras!!!! und die ganzen Schulschwänzer im Eupen Plaza! Kameras!!!!

    • Ihr Kommentar ist ein gutes Beispiel dafür, wie dringend wir die Überwachung brauchen. Sie geben so einfach einen sexistischen Kommentar ab, ohne dass wir Sie dafür bestrafen können. Jeder hat seine Kamera für den Staat frei zu geben, damit wir kontrollieren können, dass nichts Böses getan wird. Wer nichts Böses tut, muss nichts befürchten. Nur die sabbernden alten Männer, die gerne Frischfleisch sehen möchten,werden als solche geoutet.

  4. Das mit den Kameras ist doch nur Aktionismus. Das perfekte Überwachungsgerät trägt jeder in der Tasche mit sich herum. Das Handy! Damit kann der Geheimdienst ein perfektes Bewegungsprofil von jedem anlegen. Seit die anonymen prepaid Karten gesperrt sind bewegt sich niemand mehr der ein Handy benutzt unbemerkt durch die Gegend….

  5. Ming Sching sin fing

    Es liegt einzig an der Qualität der Kameras und der aufgezeichneten Bilder. 4K und Full HD muss der Standard und nicht die Ausnahme werden.
    Ich bin Herr über viele tausend Überwachungskameras und habe schon an der Überführung mehrerer Straftäter mitgewirkt.

  6. Schneckenschritt

    Blau-Grün-Rot im Schneckenschritt…. weiteres Beispiel, die Kameras wurde vor mehr als 2 Jahren beschlossen und bereits angekauft…. und dann am Tag vor den Wahlen in Betrieb genommen.

  7. ancients of babylonia

    Belgien auf dem Weg zum Überwachungsstaat /Diktatur! Es ist nur leicht übertrieben sowas in einem Kuhkaf Kleinstädtchen zu installieren. Aber Politik Spatzenhirne verstehen ist schwierig. Hauptsache viel Steuergelder unnütz verschleudern. Das einzig Gut ist das die Assi und Gesindel Kneipe „Tam Tam“ endlich mal observiert wir, das hätte schon viele Jahre früher passieren können.

  8. Und es funktioniert doch: Der Bürgermeister von Mechelen ließ 250 Überwachungskameras an öffentlichen Plätzen und in Parks installieren. Dealer und Banden verschwanden. Autoeinbrüche gingen zurück, Straßenkriminalität verringerte sich in kürzester Zeit um 75 Prozent. Dass Bart Somers wieder zum Bürgermeister gewählt wird, daran zweifelt in der Stadt keiner.

  9. Peer van Daalen

    @Anneliese (Dumm)Schwätzer: Nicht nur, daß Sie Ihrem Namen mehr als gerecht werden, – im Grunde genommen sind Sie auf Dauer einfach nur peinlich. Haben Sie keine Kinder oder Enkel, um die Sie sich mal kümmern sollten? Sehr traurig … :-(((

  10. Ubega Springfield

    Kann man bitte hier aufhören zu chatten? als ob mich die Ergüsse von sonem Hundehalter wie Mischutka oder wie auch immer der heisst interrisieren würden
    Jeden Tag spammt der hier das Forum voll mit seinem Schwachsinn

    • Anneliese Schwätzer

      Nehmen Sie mich wie ich bin Herr Peer van (Ran)Daalen.
      Da bleibt mir ja auch keine Wahl,
      wenn ich Ihre pseudointellektuellen Beiträge ertragen muss.
      Gibt’s in Aachen nicht genug über das Sie sich aufregen, kritisch und besserwisserisch einbringen können?
      Traurig :-(((

  11. Seien wir mal ehrlich, nur weil seine Kommentare etwas von dem Einerleigeschreibsel hier abweicht und mit seinem eigenwilligen Humor auffällt, wird Mischutka hier seit Jahren permanent gemobbt.
    Also, immer feste drauf. In der Gruppe ist man ja echt stark. Klasse wie man sich zum gemeinsamen Mobbing jetzt zusammen findet.Das zeugt doch mal von wahrer Intelligenz und ist an Peinlichkeit nicht mehr zu toppen.

    • Also ich mobbe ihn nicht. Ich mag ihn. Ich empfinde seine Kommentare als bereichernd. Im Übrigen stimme ich Ihnen voll und ganz zu. Bei einigen Kommentatoren kann man sich gleich denken, was und wie kommentiert wird.

      Mischutka, ich mag dich! <3 <3 <3

      • Spätestens damit machen Sie sich jetzt auch zum Aussenseiter und Zielscheibe.
        Ich glaube, dass Ihnen das bewusst ist, deshalb meinen Respekt.
        Fragt sich nur warum die ganzen Weltverbesserer ,die sich hier ständig zu Wort melden, nur schweigend zu gucken ?

      • Mischutka

        @ AchGott :
        Danke mein Freund. Beruht auf Gegenseitigkeit. Ich habe schon meinem besten Freund, der regelmäßig kommt, gesagt, daß du ein feiner und ehrlicher Mensch bist. Ich könnte dir sogar seine Telefonnummer hier geben, was natürlich nicht möglich ist.
        Und sehr intelligent schreibst du auch. Ich sage immer wieder : Was ich lesen will, lese ich. Würde hier z.B. ein Bericht/Artikel über die neueste Damenmode veröffentlicht oder welches Kleid die Prinzessin „x“ aus England bei einem Partybesuch getragen hat, würde ich das nicht lesen. Es ist nur schade, daß sich immer Menschen die Freiheit nehmen, andere persönlich anzugreifen. Ist aber überall auf der Welt so.
        Lieber Gott – wir sind und bleiben (hoffentlich) Freunde – sowie mit vielen anderen auch hier……

        • Boah nee...

          @Mischutka: „Ich sage immer wieder : Was ich lesen will, lese ich.“
          Dazu sage ich Folgendes:
          – was mir nicht schmeckt, esse ich nicht.
          – die Musik, welche mir nicht gefällt, höre ich nicht.
          – den Film, welcher mir nicht gefällt, schaue ich nicht.
          – den Kommentar hier bei O.D., welcher scheisse ist, ignoriere ich.
          Um herauszufinden, ob etwas schmeckt, sich anhört, sich anschaut oder scheisse geschrieben ist, muss man es vorher getestet haben, oder?
          Schleim du schön weiter ein.

          • Anneliese Schwätzer

            Na Kamerad „Boah nee…“, auch mal wieder auf Krawall gebürstet ?

            Du hast natürlich völlig recht. Um herauszufinden was dir schmeckt, welche Musik dir gefällt, usw. , muss das vorher geschmeckt,gehört,gesehen,… haben.
            Aber ist es nicht so, wenn du einmal z.Bsp: Pilzsuppe, Pink Floyd, Bauer sucht Frau,… als nicht nach deinen Gusto identifiziert hast, dass du diesen dann Dinge meidest ?
            Insofern, liegt doch Mischutka völlig richtig. Oben über den Beiträgen steht der Name des Verfassers. Merke dir einfach unsere Namen und lese es nicht, wenn du davon Blähungen kriegst.

            • Boah nee...

              @A. Schwätzer:“ „auch mal wieder auf Krawall gebürstet ?“
              Na Kameradin Schwätzer. Alles, was unter eurem Pseudonym hier verbreitet wird ist also okay. So dumm und dämlich wie immer.

              NICHT zur Kenntnis nehmen also? Geht so nicht. Ich bin zu doof? Gerne! Wie wärs`s denn bei Ihnen, wie früher, mit Fußballresultaten der Provinzklassen? DASS war wenigstens … chapeau!

                  • Anneliese Schwätzer

                    Warnung! Lesen dieses Beitrages, kann auf Blase, Darm und Gehirn schlagen. Weiter lesen auf eigene Gefahr !

                    Jetzt lass Daniela doch nicht doof zurück, Boah nee.
                    Es reicht doch wenn du doof bist und ich dumm und dämlich.
                    Nein, Daniela Sie sind nicht zu doof. Sie haben nur meinen Versuch Ostbelgien Direkt dazu zu bewegen, auch mal die Resultate der anderen ostbelgischen Vereine zu veröffentlichen, verpasst. Es spielt ja nicht nur die AS am Wochenende.Hätte Boah nee (und andere), dem das scheinbar gefallen hat, da mal positiv kommentiert, dann hätte Ostbelgien vielleicht gemerkt, das interessiert die Leute tatsächlich, wird übernommen. Schade drum. So muss man weiterhin das Medium OD verlassen und sich beim geliebten Grenz-Echo oder BRF informieren.

                    Wenn Sie hier auf meinen Beitrag runterscrollen, sehen Sie auch was er meinte.
                    https://ostbelgiendirekt.be/21-sieg-gegen-standard-luettich-as-eupen-dreht-das-spiel-186583

  12. @Mobbing: Mischutka weicht meistens vom Thema ab. Das ist unhöflich. Mit anderen Wort: Er tritt regelmässig als Störenfried auf. Lustig sind seine erfundenen Geschichten auch nicht. So viel Ehrlichkeit muss erlaubt sein. Das ist kein Mobbing.

  13. Schnauzevollvon...

    @Mobbing: Wenn Sie SO ehrlich sind müssten Sie eigentlich zugeben, dass Sie entweder in seinem Namen schreiben oder denselben Intelligenzquotient haben. Dieses Gesaber und diese Anbiederei (von wegen „Einerleigeschreibsel“) fand auch ich einmal primitiv, aber lustig,. Mittlerweile einfach nur noch unerträglich.

  14. Aber 100% Mobbing in Vollendung was hier betrieben wird.
    Da gibt’s nicht wegzudiskutieren.
    Anders, lästig, auffallend, steht alleine da….gemeinsam drauf hauen bis er sich nicht mehr rührt.
    Super Leistung.

    • Schnauzevollvon..

      @Mobbing: Der ist nicht „Anders, lästig, auffallend, steht alleine da“. Sind Sie etwa seine Frau? Falls nicht, haben Sie ihn hoffentlich jetzt an der Backe :-))
      Im Übrigen ging’s mir persönlich mehr um diese A. Schwätzer. Bei Mischutka ist es einfach dummer Blabla, den man seit Jahren schon gewohnt ist, aber bei ihr ist es schon fast bösartig (ich erinnere nur an ihren „Nachbarschaftsdiskussion“ letztens) und zur Manie geworden, immer irgendwie NOCH einen drauf zu setzen und NOCH „witziger“ rüber zu kommen. Anfangs fand ich ihre Kommentare zum Schmunzeln, aber mittlerweile…wie wenn man zuviel Süßigkeiten isst….zum kotzen….!

        • Schnauzevollvon..

          A. Schwätzer: SIE haben hier überhaupt nix abzulehnen und ich bin nicht dieser Red Devil. Gerne kann Ihnen O.D. meine wahre Identität mitteilen. Meine Zustimmung haben „Ostbelgien direkt“, bzw. Herr Cremer hiermit!

          • Anneliese Schwätzer

            Klar kann ich ablehnen was ich will oder nicht will. Beispielweise, danke ich Ihnen für das freundliche Angebot, aber Ihre Identität interessiert mich null Komma null und ich lehne freundlich grüssend ab.
            Die Nähe zu „Red Devil“ war schon sehr naheliegend. Lesen Sie mal Ihre Antworten an „Mobbing“. Zwei Kommentare und nicht fähig diese ohne persönliche Angriffe auf ihn zu formulieren.

            Übrigens Ihre Meinung zu „Anneliese Schwätzer“ ist mir auch völlig egal und spornt mich nur an, Anneliese weiter in dem Stil schreiben zu lassen.

  15. el verde

    Unser aller und besonders mein Freund Mischi „es un don de dios“.
    Er ist einfach eine Alternative zu den ernsten Kommentaren hier auf OD.
    Quédate como eres porque eres un hombre perfecto.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern