Leute von heute

Käufer will mit Falschgeld zahlen, flüchtet zu Fuß, wird aber von der Polizei gestellt

Foto: OD

Einen Vorfall meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Dienstag, 8. Juni.

Am Montag, 07/06/2021, werden die Dienste der Polizeizone Weser-Göhl nach Kettenis zur Weimser Straße gerufen. Dort hat ein Mann ein Treffpunkt mit einem Käufer für sein Mobiltelefon ausgemacht.

Als der Verkauf dann vonstatten gehen soll, stellt der Mann fest, dass der Käufer das Mobiltelefon mit Falschgeld bezahlen will. Der vermeintliche Käufer flüchtet zu Fuß, kann aber durch die herbeigerufenen Polizeidienste festgenommen werden. Das Falschgeld hat er bei sich.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern