Nachrichten

Polizeikontrollen: In Kelmis waren immerhin 35 Personen im Fahrzeug nicht angeschnallt

Foto: Shutterstock

Am Dienstag, dem 16. Mai, wurden in der Zeit zwischen 11 Uhr bis 19 Uhr durch das Kommissariat Kelmis Kontrollen durchgeführt. Die Resultate der Aktion, an der insgesamt 16 Beamten der Polizeizone Weser-Göhl beteiligt waren, lassen aufhorchen.

Immerhin wurden beim sogenannten „Verkehrssicherheitstag“ in Kelmis 35 Personen wegen Nichttragen des Sicherheitsgurtes protokolliert.

Obwohl die Gurtpflicht ihrer eigenen Sicherheit dient und ihr Überleben im Fall eines Unfalls nachweislich um ein Vielfaches steigern, gibt es doch nicht wenige Menschen, die der Vorschrift nicht nachkommen.

Die sonstigen Mängel, die beim Verkehrssicherheitstag in Kelmis fetsgestellt wurden, sind folgende:

4 Motorradfahrer wurden wegen unzureichender Motorradkleidung protokolliert.
4 Fahrer wurden wegen überhöhter Geschwindigkeit protokolliert.
2 Personen wurden wegen Handy am Steuer protokolliert.
1 Person wurde wegen Nachtragens des Schutzhelmes protokolliert.
1 Fahrer wurde protokolliert, da die technische Kontrollbescheinigung seines Fahrzeuges abgelaufen war.
1 Fahrer wurde wegen unzureichender Ladungssicherung protokolliert.
4 Verwarnungen wurden ausgesprochen.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern