Leute von heute

Neuer Höchststand in Deutschland: 1.244 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden

14.01.2021, Berlin: Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), setzt nach einer Pressekonferenz zur aktuellen Entwicklung bei den Corona-Zahlen seine Maske wieder auf. Foto: John Macdougall/AFP-POOL/dpa

Die Zahl der ans Robert Koch-Institut gemeldeten Corona-Todesfälle hat einen Höchststand erreicht.

Innerhalb eines Tages übermittelten die deutschen Gesundheitsämter 1.244 neue Todesfälle, wie aus den RKI-Zahlen von Donnerstagmorgen hervorgeht. Zudem wurden 25.164 Neuinfektionen gemeldet.

Der bisherige Höchststand bei den Toten von 1.188 war am 8. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert gemeldet worden – darin waren jedoch 3.500 Nachmeldungen enthalten. Grundsätzlich ist die Interpretation der Daten momentan noch etwas schwierig, weil um den Jahreswechsel herum Corona-Fälle laut RKI verzögert entdeckt, erfasst und übermittelt wurden.

22.12.2020, Sachsen, Meißen: „Bitte Ruhe Trauerfeier“ steht auf einem Schild im Krematorium Meißen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Donnerstagmorgen bei 151,2. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind jedoch aktuell enorm: Die höchsten Inzidenzen haben Thüringen mit 310,4 und Sachsen mit 292,4. Den niedrigsten Wert hat Bremen mit 84,0.

In den vergangenen Tagen sei die Zahl der registrierten Neuinfektionen wieder angestiegen, hieß es im RKI-Lagebericht vom Mittwochabend. Ob sich dieser Trend, über die erwarteten Nachtestungen und Nachmeldungen hinaus, weiter fortsetze, werde sich erst im Laufe der nächsten Tage zeigen.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 1.978.590 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 14.01., 00.00 Uhr). Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 43.881. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 1.620.200 an.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Bericht vom Mittwoch bei 1,02 (Vortag: 1,07). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 102 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab. (dpa)

9 Antworten auf “Neuer Höchststand in Deutschland: 1.244 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden”

    • Ich habe mir die volle Dröhnung Verschwörungstheorie gerade rein gezogen. Ich bin ja selber schon zeitweise ziemlich weit draußen, im Vergleich zur Mainstream Meinung, aber das ist schon von ziemlich weit her geholt…Der gute Mann vergisst leider zu erwähnen, das wir schon einmal eine Corona-Pandemie hatten: SarsCov1. Seitdem wurde vor einer erneuten Pandemie gewarnt und das war sogar der Grund die ECDC zu gründen. Jetzt, wo dieser Fall dann eintritt, da nimmt man sich natürlich die Leute, die diese tollen Pläne ausgearbeitet haben, mit in die Verantwortung. Der Rest des Videos ist Spekulation.

    • Friedrich Meier

      ….Bitte bis zum Ende anschauen!
      Häh? So ein zusammengesponnener Mist sollte man gleich am Anfang weg klicken.
      An den Haaren herbei gezogene und bunt zusammengewürfelte Ereignisse sollen beweisen, dass die bösen Ammis die ganze Welt zu ihren Zwecken mit einem Virus infizieren, das selbst Ihre Wirtschaft ruiniert.
      Bekloppter geht’s nicht mehr. Doch! Eiflerin mutiert dadurch zu einem Schimpfwort.

    • DerPostbote

      Genau mein Humor: Zum Nachdenken, Selbst-Denken, zur Aufklärung aufrufen, aber so einen zusammengesponnen Stuss, solche wilden Theorien unreflektiert für bare Münze nehmen, nur wegen des Kriteriums, dass es nicht vom sogenannten „Mainstream“ kommt.
      Gratulation! Sie haben mit dem Teilen von diesem Stuss eine Freikarte zum Eintritt in die Sekte der Holzheimer Hütte gewonnen.
      Mein Gott, wie naiv kann man sein und solche Theorien glauben? Wo haben Sie in den letzten Jahren eigentlich gelebt?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern