EURO 2024

„Der kürzeste Weg ins Paradies ist der Weg in den Garten!“ – Tage der offenen Tür im Heilpflanzengarten

Foto: Viriditas

„Der kürzeste Weg ins Paradies ist der Weg in den Garten!“ liest man auf einem Schild am Eingang des Gartens von Familie Schumacher in Eupen. Tatsächlich mutet ein Besuch in diesem Garten paradiesisch an: duftende Kräuter, eine bunte Blumenpracht, knackiges Obst und Gemüse, zwitschernde Vögel und ruhige Ecken zum Genießen und Erholen.

Was anfangs ein einfacher Privatgarten war, hat sich im Laufe der Jahre zu einer grünen Oase mitten in Eupens Stadtzentrum gemausert, deren Schwerpunkt die Heilpflanzen sind. Bekannte heimische Wildpflanzen werden hier genauso liebevoll wie seltene Duftkräuter in Szene gesetzt.

Gartenbesitzerin Michaela Schumacher-Fank beschäftigt sich hauptberuflich mit der Wirkung von Heilpflanzen und freut sich, den Besuchern all ihre Schätze vorzustellen und Wissenswertes dazu zu erzählen.

Das ca. 3000 m² große Anwesen „Gut Looten“ liegt mitten im historischen Stadtkern von Eupen. Der einstige Bauernhof ist denkmalgeschützt und stammt im Wesentlichen aus dem 18. Jahrhundert.

Foto: Viriditas

Neben dem Wohnhaus entstand in einem der ehemaligen Stallungen, ein Seminarraum für Heilpflanzen-Kurse. Im ehemaligen Heustall wird eigens für die Tage der offenen Türe ein Café eingerichtet, in dem die Besucher hausgemachte Kuchen und Getränke genießen können.

Die Tage der offenen Gartentüre finden im Rahmen von „Jardins en Pays de Liège“ statt. Hier handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der aus passionierten Hobbygärtnern und Gartenfreunden besteht.

Jährlich öffnen ca. 20 Privatgärten in der Region Lüttich ihre Pforten der Öffentlichkeit, so dass seit 2002 rund 90 verschiedene Gärten besichtigt und über 100.000 Besucher empfangen werden konnten. Alle Besitzer sind Gärtner aus Leidenschaft und sind gerne bereit, ihre Gartengeheimnisse und Vorlieben mit Gleichgesinnten zu teilen.

Sowohl der Eintrittspreis von 4 € (Kinder gratis) als auch der Erlös anderer Angebote (z.B. Bewirtung) kommen ausschließlich der Vereinigung „Enfants d’un même Père“ zugute. Diese Vereinigung nimmt am Wochenende und in den Schulferien behinderte Kinder in ihre Obhut, um deren Familien zu entlasten.

Die Tage der offenen Gartentür finden am Wochenende vom 17. & 18. August 2019, jeweils von 10-18 Uhr, Bergstraße 111, in Eupen statt. Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung unter www.jardinsenpaysdeliege.be und unter www.viriditas-heilpflanzenwissen.com

6 Antworten auf “„Der kürzeste Weg ins Paradies ist der Weg in den Garten!“ – Tage der offenen Tür im Heilpflanzengarten”

  1. Baudimont

    Der Garten ist die Apotheke des armen Mannes.
    Für jede Beschwerde gibt es mindestens eine Antwort aus der Natur-Apotheke, Medizin aus dem eigenen Garten, nicht nur in der Krise hilfreich und Man muss nicht erst bis zur Krise warten. Die Schritte kann man schon heute lernen, damit sie bis zu Krise verinnerlicht werden und im Notfall angewandt werden können…Dazu gibt es Crashkurse, Basis- und Intensivkurse…

    „Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies.“ von Aba Assa

    • Hans Eichelberg

      @Peer van Daalen
      „Mein Tantchen ist damit 92 Jahre alt geworden und 1992 friedlich vor dem Fernseher eingeschlafen beim „Wetten dass“ gucken …“
      Wissen Sie vielleicht noch ob sie gewettet hatte?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern