Nachrichten

Mönchengladbach gewinnt wildes Borussen-Duell mit Dortmund 4:2 [VIDEO]

22.01.2021, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach: Gladbacher Spieler jubeln über das erste Tor. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa

Wilder Schlagabtausch, krasse Abwehrfehler: Borussia Dortmund hat beim spektakulären Rückrunden-Auftakt gegen Gladbach gleich den nächsten schweren Rückschlag kassiert.

Am Freitagabend blieb der BVB auswärts beim 2:4 (2:2) zum dritten Mal in Serie sieglos und muss mehr denn je um die Qualifikation zur Champions League bangen. Die nach wie vor in diesem Jahr unbesiegte Borussia vom Niederrhein zog nach dem ersten Sieg gegen die Westfalen seit fast sechs Jahren vorbei an Dortmund auf Rang vier in der Tabelle der Fußball-Bundesliga.

22.01.2021, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach: Dortmunds Erling Haaland (l) und Mönchengladbachs Nico Elvedi im Kopfballduell. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa

Damit gelang dem Team des vom BVB stark umworbenen Trainers Marco Rose nach den Erfolgen gegen RB Leipzig und den FC Bayern der dritte Heimsieg in dieser Saison gegen ein Liga-Spitzenteam. Ein Doppelpack von Dortmunds Super-Stürmer Erling Haaland (22. Minute/28.) war zu wenig für den BVB, der eine enttäuschende Englische Woche mit nur einem Punkt aus den Spielen gegen Mainz (1:1), in Leverkusen (1:2) und nun in Gladbach abschloss.

Der 20 Jahre alte Norweger überflügelte mit seinen Bundesligatoren 26 und 27 im erst 28. Bundesliga-Spiel Uwe Seeler, der einst ebenfalls 28 Spiele für seine ersten 26 Tore benötigt hatte. Den Gladbacher Sieg machten aber Nico Elvedi (11. und 32.), Ramy Bensebaini (49.) und der eingewechselte Marcus Thuram (79.) perfekt. (dpa)

Nachfolgend im VIDEO die beiden Tore von Erling Haaland zum 1:1 und 1:2 gegen Mönchengladbach:

2 Antworten auf “Mönchengladbach gewinnt wildes Borussen-Duell mit Dortmund 4:2 [VIDEO]”

  1. Mönchengladbach hat clever gespielt, schöne Tore geschossen und daher den Sieg klar verdient. Dortmund hatte zwar mehr vom Spiel, aber doch recht wenige klare Torchancen. Denn auch defensiv überzeugte die Mannschaft von Marco Rose, besonders in der zweiten Hälfte. Ein Trainerwechsel bringt es also auch nicht immer. Das sollte den Kritikern, die bei jeder Niederlage der AS Eupen einen Trainerwechseln fordern, zu denken geben.

  2. Peter Müller

    Schönes Spiel. Schön anzusehen, wie der BVB vorne zaubern kann aber das Abwehrverhalten muss verbessert werden. Eventuell mit besseren Abwehrspielern. Das zweite Tor geht auf die Kappe von Bürki.
    Gladbach hat gewonnen weil eine Einheit auf dem Platz stand.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern