Nachrichten

Tor und Torvorlage von Thorgan Hazard beim Sieg von Gladbach gegen HSV – Mouscron besiegt Ostende

Gladbachs Patrick Herrmann (l-r), Raffael, Mickael Cuisance, Torschütze Thorgan Hazard und Lars Stindl jubeln nach dem Treffer zur 1:0-Führung. Foto: Marius Becker/dpa

In der Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach am Freitag den Hamburger SV mit 3:1 besiegt. Der belgische Nationalspieler Thorgan Hazard trug mit einem Tor und einer Torvorlage zum Sieg der Fohlenelf maßgeblich bei. In Belgien konnte Excelsior Mouscron nach 10 Spielen ohne Sieg endlich noch einmal einen Dreier einfahren.

Nach vier sieglosen Spielen in Serie überwintert der Hamburger SV in akuter Abstiegsnot. Die Hanseaten unterlagen bei Borussia Mönchengladbach mit 1:3 (0:1) und können nun sogar erstmals in dieser Saison auf einen direkten Abstiegsplatz zurückfallen, wenn Werder Bremen am Samstag gegen den FSV Mainz 05 nicht verliert.

Die Gladbacher schafften dagegen nach zuvor drei Spielen ohne Punktedreier wieder einen Sieg und rückten auf die internationalen Startplätze vor. Vor 51.409 Zuschauern im Borussia-Park erzielten Thorgan Hazard (9. Minute) und Raffael (74./79.) am Freitagabend die Tore für die Gastgeber. Der frühere Gladbacher André Hahn (53.) traf für den HSV.

Im Spiel der Jupiler Pro League schaffte Excelsior Mouscron beim 1:0 gegen den KV Ostende nach 10 Spielen ohne Sieg noch einmal einen Dreier. Der letzte Sieg von Mouscron war am 23. September 2017 gegen die AS Eupen gelungen.

Der Sieg für die „Hurlus“ ist verdient, auch wenn das einzige Tor nach einem katastrophalen Fehler eines Spielers von Ostende zustande kam. (dpa/cre)

  1. Ganz schlecht für Eupen und Kortrijk spielt gegen Mechelen. Auch da punktet mindestens einer. Vor der Herculesaufgabe in Anderlecht wo es normal nichts zu holen geben wird, wäre ein Remis und sicher eine Niederlage heute abend ein halber Abstieg. Da muss man realistisch sein

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern