Leute von heute

Bericht: Gehaltskürzung für Joshua Kimmich und andere ungeimpfte Bayern-Spieler

23.10.2021, Bayern, München: Joshua Kimmich von Bayern München. Foto: Sven Hoppe/dpa

Mehrere noch ungeimpfte Fußballprofis des FC Bayern München müssen einem Bericht der „Bild am Sonntag“ zufolge auf Teile ihres Gehalts verzichten.

Demnach sollen die Bayern-Chefs jene vier Spieler, die bisher in Quarantäne mussten, nach einem Gespräch am vorigen Donnerstag von dieser Entscheidung unterrichtet haben.

Sie sollen rückwirkend für die Quarantänewoche kein Gehalt bekommen, wie die Zeitung aus dem Mannschaftskreis erfuhr. Dem Bericht zufolge soll es zudem einen fünften ungeimpften Spieler geben, der nicht in Quarantäne war und deshalb auch keine Einbußen hinnehmen muss.

Bayern-Präsident Herbert Hainer (l) und Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn (r). Foto: Sven Hoppe/dpa

Laut „BamS“-Bericht wollen die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters um den Vorstandsvorsitzenden Oliver Kahn, Präsident Herbert Hainer, Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Finanzchef Jan-Christian Dreesen damit ein Zeichen setzen und den Druck erhöhen, sich impfen zu lassen. Der Verein gab am Sonntag auf Anfrage keine Stellungnahme zu dem Medienbericht ab.

Beim Rekordmeister sind mehrere Profis nicht geimpft. So fehlte den Bayern am vorigen Freitag beim 1:2 in Augsburg unter anderen der ungeimpfte Nationalspieler Joshua Kimmich, der sich wegen des Kontakts zu einer positiv getesteten Person im privaten Umfeld schon wieder in häusliche Isolation begeben musste. Nach den jüngsten Länderspielen verpasst der 26-Jährige neben dem Augsburg-Spiel sicher auch noch die Champions-League-Partie am Dienstag bei Dynamo Kiew. Kimmich hatte zuletzt selbst bestätigt, nicht geimpft zu sein.

Auch weitere Maßnahmen scheinen bei den Bayern nicht ausgeschlossen. „So könnten die nicht geimpften Stars auch im Training von ihren Kollegen isoliert werden“, schreibt die „Bild am Sonntag“. (dpa)

30 Antworten auf “Bericht: Gehaltskürzung für Joshua Kimmich und andere ungeimpfte Bayern-Spieler”

  1. Jahn Konopka

    Die sollen den einfach verkaufen in der Winterpause
    Wer nicht mit rudert im Boot geht halt über Bord
    Mir ganz egal ob der sich impfen lassen will oder nicht, tangiert mich 0
    Aber als Person des öffentlichen Lebens soll er aber nicht somit seiner Meinung hausieren
    gehen, der junge Mann hat Einfluss auf die ganz Jungen Menschen

    • Zitat: Aber als Person des öffentlichen Lebens soll er aber nicht somit seiner Meinung hausieren
      gehen, der junge Mann hat Einfluss auf die ganz Jungen Menschen.

      Aha, hätte er jetzt gesagt ich lasse mich Impfen weil das ist zu 1000% sicher und macht das alle, Ihr rettet damit die Welt wäre er also ein Held und gutes Beispiel für die Jugend ?

    • Pensionierter Bauer

      Herr Konopka, auf Leute wie Sie, da kann jeder Diktator drauf aufbauen.
      Leute mit ihrem Charakter, die trugen die größte Schuld daran, dass fast ganz Europa vor 76 Jahren in Schutt und Asche lag.

  2. Peter Müller

    Wie sagt einer. Nicht nur Kimmich sondern auch andere Spieler sind nicht geimpf. Und hört auf mit Vorbild und in Öffentlichkeit. Politiker, Musiker, Filmstars stehen auch in der Öffentlich, und verhalten sich nicht wie sie es tun sollten.

  3. Belgisch Bavaria

    So ne Typen braucht keiner im Team! Unsolidarische Minderheiten können ja gerne in der Nordkoreanischen Liga spielen…da ist ja alles besser. Typisch Links Grün Vers…. Phantasien. Nix tun aber Geld kassieren. Ein klassischer Impfgegner halt, schön vorm TV und Internet die Linke Propaganda glauben.

  4. Unabhängig davon, dass ihn die Gehaltskürzung nicht jucken wird… wie viele andere „Promis“ auch, sie werden stigmatisiert! „Der ist böse!“, „Sie kann nicht mehr als Vorbild dienen!“ etc.

    Kurz um, ein „Promi“ hat nur noch die Wahl, entweder auf seinen PR-Agenten zu hören und die populäre „Seite“ zu wählen (und evtl. sogar davon zu profitieren, wie z.B. aus der Unterhaltungsbranche Musik/Film/…, wo „Medien-Präsenz“ das A und O sind) oder ganz simple seine Karriere auf’s Spiel zu setzen !!!

    Das Ganze hat schon nichts mehr mit „gerechtem finanziellen Ausgleich“, „Gesundheits-Risiko“ oder „Solidarität“ zu tun – Geschweige mit der eigenen Meinung/Stellung zum Thema Impfen und noch weniger mit dem pers. Wohlbefinden der betroffenen Person.

    Das ist Nötigung !

    • Richtig. Die Geimpften und in Quarantäne bekommen weiter ihr Gehalt.
      Nur die GESUNDEN, nicht geimpfte, in Quarantäne bekommen kein Gehalt, obwohl 3-4 mal die Woche getestet und negativ!!! Gesund und darf nicht arbeiten. Viele wünschen sich das ;-).

        • Peter Müller

          Das ist ja auch so ein Unding. Alle die Corona überstanden haben sind nach einem halben Jahr nicht mehr geschützt, Warum schon nach einem halben Jahr. Wissen die Virologen mehr und haben uns damit auch schon belogen !!!.

          • Corona2019

            @ – Peter Müller

            Soweit ich mich erinnere, wurde auch nur von einem sechs monatigem Schutz gesprochen, als die Impfstoffe auf den Markt gekommen sind.
            Donald Trump hatte sogar damals behauptet— der Schutz einer Impfung ist gut für ungefähr 4 Monate-
            Sollte er Recht behalten haben?

            • Corona2019

              @ – Peter Müller

              Sorry ich war zu schnell, sehe gerade es ging sich nicht unbedingt um die Impfung.
              Man kann den Schutz nach einer Erkrankung, zeitlich, mit dem Schutz der Impfung vergleichen. Aber es ist wie@ Logisch schon erwähnt hat +- .
              Eigentlich soll der Schutz nach einer Erkrankung etwas länger Bestand haben.
              Ich denke aber man möchte keine Risiko eingehen, und stellt den Schutz also mit der Impfung gleich.

  5. Peter Müller

    Die WM steht vor der Türe. Kimmich, Musiala und Gnabry sind gesetzt. Flick und der DFB werden die nie aus dem Kader streichen. Auch wenn die Jasager das wollen. So blöde sind die Deutschen nicht. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

  6. Angeblich hat Kimmich Corona. Er wird wohl einen milden Verlauf haben. Alles andere würde mich doch stark wundern. Und danach hat er genügend Antikörper. Dann hört die Hetzerei auf seine Person von alleine auf. Zumindest solange, bis die Antikörper anhalten. Danach darf die Sau wieder durchs Dorf gejagt werden.

    • Er wird nach seiner Genesung noch nen Booster als Bonus bekommen.
      Zitat: Hansi Flick zu Serge Gnabry der vor kurzen Corona hatte: Serge hat eine Boosterimpfung bekommen. Diese würde nach der überstandenen Erkrankung ausreichen

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern