Nachrichten

„1918 – Eine Mohnblume für den Frieden“: Gedenkkonzert der besonderen Art in Eupen

Ankündigung des großen Gedenkkonzerts in Eupen. Foto: 1918eupen.be

Am 11. November 2018 begehen wir den 100. Jahrestag des Kriegsendes. In dem Wunsch, diesem Krieg, der die Welt damals völlig veränderte, ein Zeichen des Friedens entgegen zu setzen, lädt die Vereinigung Eastbelgica zu einer Gedenk-Veranstaltung der besonderen Art im „Eupen Plaza“ ein.‬

Die Aufführungen des Gedenkkonzerts „Eine Mohnblume fürcden Frieden“ finden am Freitag, 9.11 , und Samstag, 10.11., jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 11.11., um 16 Uhr im ehemaligen Colruyt-Warenhaus auf der 4. Etage statt.

‪Ein achtzigköpfiges Sinfonieorchester, in dem übrigens auch Unterrichtsminister Harald Mollers mitspielt, ein großer Projektchor und eine Theatergruppe erzählen auf der Grundlage historischer Fakten die Geschichte dieses großen Krieges.

Das Archivbild vom 11.11.1918 zeigt die Unterhändler der Alliierten und der deutschen Regierung beim Waffenstillstand im Wald von Compiègne in Nordfrankreich vor dem Salonwagen des französischen Oberbefehlshabers aller alliierten Truppen in Frankreich und Belgien (Marschall Foch). Foto: –/dpa

Insgesamt sind fünf Partnervereine aus der ganzen Euregio in das Projekt involviert. Der Patriotismus, mit dem auch aus unserem damals noch deutschen Gebiet viele junge Soldaten für Kaiser und Vaterland in den Kampf zogen, das Grauen des endlosen Grabenkrieges, das Leid und der Hunger der zurückgebliebenen Familien, aber auch die Menschlichkeit, selbst in den ausweglosesten Situationen, werden inmitten einer aufwändig gestalteten, den ganzen Saal einbeziehenden Kulisse dargestellt.

An diesem Bühnenbild bauen viele freiwillige Helfer, zum Teil in Vollzeit, bereits seit Wochen. Auch der Zugang zum Saal wird für den Zuschauer ein besonderer sein. ‬

Von den Schauspielern gemimte Szenen, Gedichte und Briefe von der Front werden durch bewegende Chor- und Orchestermusik (Stil: Filmmusik) untermalt. Fotoprojektionen, sowie professionelle Licht- und Toneffekte runden die Darbietung ab.‬

Am 12. November finden mit Unterstützung des Ministeriums der DG zwei Schulaufführungen statt, die sich an alle Sekundarschulen der Euregio richten.‬

‪DG-Ministerpräsident Oliver Paasch hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernomme, unterstützt wird das Event außerdem vom offiziellen Veranstaltungskomitee der belgischen Regierung für das Gedenken an den Ersten Weltkrieg („Comité organisateur des commémorations du 100ème anniversaire de la Première guerre mondiale“) unter der Leitung des Generalkommissars Paul Breyne.‬
‪Die Kölner Regierungspräsidentin sowie die Botschafter Deutschlands, Österreichs, des Vereinigten Königreichs und der Schweiz haben ihr Kommen bestätigt.‬

Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro (Schüler und Studenten 10 Euro) in der Bäckerei Leffin, Gospertstraße 71 in Eupen, und unter www.1918Eupen.be

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern