Nachrichten

Schwerstbehinderter vertauschte Gaspedal mit Bremse: Unfall in Eupen

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Den Diebstahl eines Fahrrads in Eupen und einen Verkehrsunfall in der Kirchstraße in Eupen meldete die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Freitag.

Nachfolgend die beiden Polizeimeldungen im Detail:

– Fahrraddiebstahl: In der Nacht von Mittwoch, 09.05.2018, auf Donnerstag, 10.05.2018, wurde am Rotenberg in Eupen ein Herrenrad der Marke PRINCE (Rahmennummer PJF812008777) gestohlen . Es handelt sich um ein schwarz-weißes Herren City Bike (älteres Modell).

– Verkehrsunfall am Donnerstag, 10.05.2018 mit einem Leichtverletzten in Eupen, Kirchstraße, um 13.30 Uhr: Der Verursacher ist schwerstbehindert. Er steuerte seinen Smart von einem Behindertenparkplatz auf die Kirchstraße. Er vertauschte Gaspedal mit Bremse und fuhr zweimal gegen einen gegenüber geparkten VW Caddy, der wiederum gegen einen Lampenmast der Stadt Eupen gedrückt wurde. Es entstanden leichtere Sachschäden. Der betagte Unfallverursacher wurde aus Vorsorge mittels Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht. Es waren keine Verletzungen feststellbar.

6 Antworten auf “Schwerstbehinderter vertauschte Gaspedal mit Bremse: Unfall in Eupen”

  1. TRUCKER bill

    Auch Behinderte haben ein Recht auf Mobilität, ein Unfall kan jedem passieren.
    Zum Glück nur Blechschaden. Es gibt auch Menschen ohne Behinderung die schlecht Autofahren. Also bitte nicht gleich in eine Schublade stecken

  2. Ich Peter Müller

    Oder so.. Jeder sollt froh sein, wenn er keinen Unfall baut.

    UNFALLTRAGÖDIE + WAHNSINN (8 junge Leute im VW-Polo) | Insassen tödlich verunglückt | [E]

    Shooter-Media-TV

    69.786 Aufrufe

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern