Leute von heute

AS-Eupen-Kapitän Luis Garcia träumt von Espanyol und lobt „Tintin“ Marquez Lopez

AS-Kapitän Luis Garcia bei einer Spieltag-Pressekonferenz im Kehrweg-Stadion. Foto: Edgar Hungs

Luis Garcia ist nur noch für kurze Zeit Spieler und Kapitän der AS Eupen. In Kürze wird sich der Spanier aus Eupen verabschieden, um seine Ausbildung zum UEFA-Pro-Trainer fortzusetzen. Sein Traum: Eines Tages Cheftrainer von Espanyol Barcelona zu werden.

Das sagte der 38-Jährige gegenüber Voz Perica, einer Publikation von Espanyol Barcelona, dem zweiten Club aus Barcelona, für den Garcia selbst von 2005 bis 2011 spielte.

“Viele Trainer träumen davon, eines Tages mit einem guten Club die Champion League zu bestreiten, mein Traum jedoch hat sich nicht geändert: Ich würde gerne die 1. Mannschaft von Espanyol Barcelona trainieren“, so Garcia.

„Tintin“ Bartolomé Marquez Lopez als Trainer der AS Eupen. Foto: OD

“Wenn dieser Traum Wirklichkeit würde, wäre ich der glücklichste Mensch auf der Welt. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Das wird nicht einfach“, sagte der 38-Jährige.

In dem Interview mit Voz Perica verriet der Kapitän der AS, der fünf Jahre in Eupen spielte, dass er sich als Coach ein Beispiel nehmen wolle an einem Mann, der auch sein Trainer in Eupen war: „Tintin“ Bartolomé Marquez Lopez. Dieser habe ihm die Lust auf den Trainerberuf vermittelt. Mit ihm verbinde ihn eine große Freundschaft, er habe in seiner Spielerkarriere keinen anderen Trainer gekannt, der so viel Fußballverstand habe wie er.

„Tintin“ Marquez Lopez war Trainer der AS Eupen, als diese noch Zweitligist war: von 2012 bis 2015. (Quelle: walfoot.be)

Eine Antwort auf “AS-Eupen-Kapitän Luis Garcia träumt von Espanyol und lobt „Tintin“ Marquez Lopez”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern