Nachrichten

Frontalkollision in Monschau: Fahrer aus Raeren schwer verletzt

Am späten Montagabend ist es auf der Bundesstraße 258 in Monschau zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Autos prallten frontal zusammen. Der Zusammenstoß war so heftig, dass beide Autofahrer – darunter ein 33-Jähriger aus Raeren – schwer verletzt wurden.

Wie die Aachener Zeitung (AZ) berichtete, war eine 20-jährige Autofahrerin aus Monschau auf der B258 aus Höfen kommend in Fahrtrichtung Monschau unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 33-Jähriger aus Raeren die Straße in entgegengesetzter Richtung.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in Höhe Dreistegen zum Frontalzusammenstoß beider Autos. Beide Personen wurden dabei schwer verletzt.

Die junge Frau wurde nach Angaben der AZ aus ihrem Auto geschleudert, der 33-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch Rettungskräfte vor Ort wurden die beiden Verletzten in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die B258 war während der Unfallaufnahme komplett für den Verkehr gesperrt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. (AZ)

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern