Leute von heute

Frédéric Mathieu

Im Jahre 2000 wurde eine Best of-CD von Frédéric Mathieu und den Singing Boys herausgebracht.

Mit seinen „Singing Boys“ war Frédéric Mathieu aus Kelmis vor allem in den 60er und 70er Jahren überall in Ostbelgien und darüber hinaus ein Publikumsmagnet. Ob in Festzelten, im Saal Bosten oder bei Geulen in Eilendorf, der Musiker und seine Band wussten zu begeistern. Jetzt feierte der einstige Schlagerstar seinen 80. Geburtstag.

1950 gründete Frédéric Mathieu Huppermans seine erste Band, wie er dem Grenz-Echo verriet. Bis dahin hatte er sich als Alleinunterhalter präsentiert. 1965 wurden dann die „Singing Boys“ geboren. Mit dieser Gruppe feierte der Schlagerstar seine größten Erfolge.

Sogar mit Größen wie Roy Black, Rex Gildo, Heino, Howard Carpendale, Gérard Lenorman und Claude François habe er zusammengearbeitet, erklärte Frédéric Mathieu voller Stolz dem Grenz-Echo. Es gab Engagements nicht nur im hiesigen Dreiländereck, sondern sogar in Brüssel, Ostende, Köln, Düsseldorf und Luxemburg.

Die erste eigene Schallplatte gab es 1967. Das Abschiedskonzert fand 22 Jahre später in der Mehrzweckhalle in Kettenis statt. Im Jahre 2000 wurde noch eine „Best of“-CD herausgebracht.

Auf dem Internetportal Youtube kann man nach wie vor die besten Stücke des einstigen Schlagerstars hören. Die „Best of“-CD kann man bei Amazon.de bestellen.

 

5 Antworten auf “Frédéric Mathieu”

    • R.A. Punzel

      @Réalité: Herr Evers wartet nicht auf Ihre schönen Erinnerungen und Zeiten…, eventuell auf eine Stellungnahme mit Leerzeichen – hmm, aber da scheint ja nicht nur die Shift-Taste kaputt zu sein.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern