EURO 2024

Frauen-WM: Deutschland scheitert an den USA im Halbfinale

Für Deutschlands Fußballerinnen (Archivbild) ist der Traum vom Einzug ins WM-Finale geplatzt. Foto: dpa

Die deutschen Fußball-Frauen sind im Duell mit den USA aus allen WM-Titelträumen gerissen worden. Der Europameister unterlag im Halbfinale dem Olympiasieger verdient mit 0:2 und muss sich nun mit dem Spiel um Platz drei in Edmonton gegen Titelverteidiger Japan oder England begnügen.

Vor 51.176 frenetischen Zuschauern im Olympiastadion von Montreal schossen Spielführerin Lloyd mit einem umstrittenen Elfmeter in der 69. Minute und die eingewechselte O’Hara (84.) die US-Girls am Dienstagabend (Ortszeit) ins Finale der WM in Kanada. Zuvor hatte Sasic (60.) die große Möglichkeit zur deutschen Führung vergeben, als sie einen Strafstoß nicht verwandeln konnte.

So nahm das US-Team erfolgreich Revanche für die 2003 in den USA erlittene Halbfinal-Niederlage gegen den späteren Weltmeister aus Deutschland.

Bundestrainerin Silvia Neid, die nach den Olympischen Spielen 2016 ihr Amt an Steffi Jones übergibt, konnte sich damit bei ihrer letzten Weltmeisterschaft – auch wie Torfrau Nadine Angerer – nicht den Traum von einem dritten Triumph erfüllen. (dpa)

3 Antworten auf “Frauen-WM: Deutschland scheitert an den USA im Halbfinale”

  1. Mischutka

    Ich habe viele Spiele dieser Frauen-WM gesehen. Schade, dass ich nicht mitspielen konnte, bei den vielen hübschen Chicas…. Ich wäre sogar GRATIS als Masseur eingesprungen !
    Besonders „lustig“ fand/finde ich die „Bild“-Zeitung : Gefühlte -zig Artikel, Fotos, Videos usw., wenn die Mädels aus Deutschland gewonnen haben. Immer Vorschau auf das nächste Spiel, welches natürlich „gewonnen“ wird…. Doch bis im Moment (kurz nach 14.00 Uhr !!!) KEIN EINZIGER BERICHT ÜBER DIE NIEDERLAGE… (Naja, die „Bild“ ist ja die „Bild“ – und NICHT OBdirekt).
    MfG.

  2. Heinz Günter Visé

    Neid hatte ja vorher unser Ketteniser Mädel
    Kathrin Hendrich nicht mit nach Kanada genommen, also war KA – NA (von uns) DA. Und jetzt auch
    kein Neid auf die US-Chicas. Die sind weiter
    und wer die größte Chance auf die Führung versemmelt …(Sasic verschoß in der 60.ten Min.
    einen Elfmeter) der wird eben wegen des
    verschossenen Strafstosses penalisiert, (No
    luck by Penalty) Somit ist für die deutsche Elf aus
    Damen (man kann ja nicht sagen Mannschaft …
    und ich glaube den Begriff Frauschaft gibt es
    noch nicht) höchstens der 3.te Platz noch drin.
    Bronze statt Gold oder evtl sogar nur BLECH…
    (bei Niederlage im Trostspiel) so ein…. PECH !….

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern