Nachrichten

FC Bütgenbach: Trainer Chiragarhula zurückgetreten

Bei Zweitprovinzialist FC Bütgenbach ist Tommy Chiragarhula als Trainer zurückgetreten. Der bisherige Assistent René Janszky übernimmt das Traineramt.

Dies meldete das Grenz-Echo am Dienstag. Der FC Bütgenbach liegt mit nur 12 Punkten das Jahr 2014 in der 2. Provinzklasse C auf dem letzten Tabellenplatz.

In der vergangenen Saison hatte Chiragarhula mit den Gelb-Schwarzen den Aufstieg in die 2. Provinzklasse geschafft.

4 Antworten auf “FC Bütgenbach: Trainer Chiragarhula zurückgetreten”

  1. die wahrheit

    Ein Prophet aus seinem Dorf war noch nie was wert. Tommy kann auch gut ohne diesen Klub leben. Es gibt noch andere Vereine, die ihn gerne haben möchten. Tommy ist halt eine Person, die nicht lange um den Brei redet. Er ist ein Mann der Taten und dafür bewundere ich ihn auch sehr. Tommy lass dich nicht unterbuttern. Aufstehen, Kopf hoch, Krone richten und weitergehen. Alles Gute für 2015

    • FCB-Insider

      @ die Wahrheit,

      Wenn ich Ihren Beitrag so lese, sind Sie also der Meinung, dass den Trainer namens Kalumé Luaboshi Chiragarhula, genannt „Tommy“, keine Schuld an der derzeitigen sportlichen Misere beim FC Bütgenbach, hat.

      • die wahrheit

        Es ist doch immer das SELBE. Immer muss der Trainer gehen. Ehrlich geschrieben , ist es mir egal ob Bütgenbach in der 4. Provinz spielt oder in der 1.. Fakt ist doch, dass sich immer alles um das Geld spielt. Früher war der Spaßfaktor da und heute das Geld.

  2. Réalité

    Ja,schade!Bütgenbach hat es schwer z Zeit!Der Präsident u Trainer weg,ist schon happig!Viele dachten anhand der Transfers das Bütgenbach wohl um einiges höher in der Tabelle stände wie jetzt!?Waren ja einige Promotionspieler dabei sowie auch aus deutschen Vereinen!Und die hiesigen Vereine und nicht nur die haben es sowieso schon nicht leicht bestehen zu können!Hinter einigen standen u stehen wohl Geldgeber u Sponsoren,die auch mal schnell wieder abspringen,ansonsten ginge es wohl runter,siehe Faymonville,welches ganz unten wieder anfängt!Alle Vereine haben mit grossen Problemen zu kämpfen!Viel zu hohe Auflagen-Zuschauerschwund-teure Spieler u Trainer-Mangel an Helfern-Unattraktive Serien usw…..!Und keiner rührt sich von den hohen Herren des Provinzialkomittes um was zu ändern,andere Ideen usw!
    Man lässt so die Vereine alleine und im Regen stehen!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern