Nachrichten

FC Brügge heute (18h45) zu Gast in Paris bei Messi & Co. – Fernduell mit RB Leipzig im Kampf um Europa League

24.11.2021, Belgien, Brügge: Die Spieler des FC Brügge reagieren nach Spielschluss. Brügge verlor 0:5 gegen RB Leipzig. Rechts Kapitän Hans Vanaken. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Ein fast perfekter Start in die Gruppenphase und danach nichts mehr: Nach 4 von 6 möglichen Punkten gegen Paris Saint-Germain und bei RB Leipzig ist der FC Brügge in der Vorrunde der Champions League völlig eingebrochen und muss heute Abend auf ein kleines Wunder hoffen, um wenigstens in der Europa League überwintern zu können.

Der belgische Meister verlor ab dem dritten Gruppenspiel zweimal gegen Manchester City und ging beim 0:5 gegen RB Leipzig völlig unter, obwohl ein Punkt gegen die Ostdeutschen gereicht hätte, um den dritten Platz in der Gruppe A zu sichern.

Nun stehen Hans Vanaken & Co. mit dem Rücken zur Wand und müssen heute Abend um 18.45 Uhr (live auf Club RTL, vtm2 und Proximus Kanal 101/102) mindestens einen Punkt aus Paris mitnehmen und auf eine Niederlage der Leipziger gegen Manchester City hoffen, um in Europa zu überwintern. Bei Gleichstand nach Punkten wäre Leipzig auf Platz 3 wegen der besseren Tordifferenz im direkten Vergleich.

15.09.2021, Belgien, Brügge: Eder Balanta (r) vom FC Brügge gegen Lionel Messi von Paris Saint-Germain beim 1:1 im Hinspiel im Jan-Breydel-Stadion. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Man City hat den 1. Platz genauso sicher wie PSG den 2. Rang. Beide Mannschaften sind also schon im Achtelfinale der Champions League und haben folglich nichts mehr zu verlieren, was für Brügge und Leipzig ein Fluch oder auch ein Segen sein kann.

Im Gegensatz zum FC Brügge, bei dem Philippe Clement auch nach der 0:5-Heimpleite gegen die „Roten Bullen“ nicht gefährdet ist, hat sich Leipzig von Coach Jesse Marsch getrennt. Interimstrainer Achim Beierlorzer will in Manchester eine deutliche Leistungssteigerung seines Teams sehen. (dpa/cre)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern