EURO 2024

Fahrradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw ins Eupener Krankenhaus

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

In Raeren ist es am Freitagabend zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Fahrrad gekommen. Das meldete die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Samstag.

Der Verkehrsunfall ereignete sich in Raeren, Kinkebahn, um 19.15 Uhr. Ein Mann, 51 Jahre, befuhr mit dem Fahrrad die Kinkebahn, aus Raeren kommend, in Richtung Eynatten. Eine Autofahrerin, 57 Jahre, befuhr mit ihrem Pkw die Grachstraße in Richtung Stestertstraße.

An dieser Kreuzung, an der Rechtsvorfahrt gilt, kam es dann zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. Der Fahrradfahrer wurde vorsichtshalber ins Krankenhaus von Eupen gebracht.

Foto: Gerd Comouth

Einen weiteren Verkehrsunfall hatte es in Raeren bereits im Nachmittag gegeben. Um 15.50 Uhr befuhr ein 79 Jahre alter Mann die Eynattener Straße, aus Richtung Raeren kommend. Dabei fuhr er gegen ein geparktes Fahrzeug.

Außerdem wurden laut Polizeibericht im Zeitraum zwischen Freitag, 7 Uhr, und Samstag, 7 Uhr, zwei Fahrzeuge abgeschleppt, weil es keine gültige Versicherung gab. Außerdem wurden die Führerscheine von zwei Autofahrern (beide 22 Jahre) wegen Fahrens unter Einfluss von Drogen eingezogen.

Ansonsten gab es noch Nachbarschaftstreitigkeiten, Probleme mit Personen, Ruhestörungen, einen Verstoß gegen eine verwaltungspolizeiliche Verordnung (Mähen), Streitigkeiten, usw.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern