Nachrichten

Es wird wieder heiß…

VRT-Wetterexpertin Sabine Hagedoren mit den Aussichten für Mittwoch, 3. August 2022. Foto: Screenshot VRT

Am Mittwoch und Donnerstag ist in Belgien wieder mit Temperaturen von über 30 Grad zu rechnen. Für einige Provinzen hat das Wetteramt KMI Code Gelb ausgerufen.

Dies gilt für Flämisch- und Wallonisch-Brabant, die Provinzen Luxemburg und Antwerpen sowie für die Region Brüssel-Hauptstadt. In den Provinzen Westflandern, Lüttich und Namur darf man laut VRT auf etwas niedrigere Temperaturen hoffen.

Am Mittwoch wird es wieder sonnig mit einigen Wolken. An der Küste kann es anfangs bewölkt sein mit tief hängenden Wolken. Es wird warm mit Höchstwerten von 26 Grad an der See und 28 Grad im Hohen Venn bis 32 bis 33 Grad in der Mitte des Landes.

Die Vorhersagen der VRT für diese Woche. Foto: Screenshot VRT

Am Donnerstag wird die Sonne oft von hohen Wolken verdeckt. Im Laufe des Nachmittags ziehen von Frankreich her allmählich mehr Wolken auf und es sind einige (Gewitter-)Schauer möglich.

Im Landesinnern ist mit Höchstwerten um 30 die Grad zu rechnen. In Belgisch-Lothringen steigen die Temperaturen auf etwa 35 Grad.

Am Freitagmorgen kommt es vor allem in der Mitte und im Osten zu Regen und lokalen Gewittern. Am Nachmittag ist es trocken und von Westen her ziehen dichte Wolken auf. Die Höchstwerte reichen von 19 bis 20 Grad an der See und im Hohen Venn bis zu 25 oder 26 Grad in Belgisch-Lothringen.

16 Antworten auf “Es wird wieder heiß…”

    • Guido Scholzen

      wirklich ???

      https://i.ibb.co/QF3z7dz/Tiedemann-Klimaaussage.jpg
      An Klimaschutz werden wir uns nie gewöhnen, weil es nämlich nutzloser Schrott ist.
      Stattdessen müssen wir uns an den natürlichen Klimawandel anpassen.
      Sollen wir noch mehr Fotovoltaik auf die Dächer schmeissen und noch mehr Windräder in die Landschaft setzen, um Flutkatastrophen auf einer Seite und Dürren auf der anderen Seite zu bekämpfen??? Oh Herr, schmeiss Hirn vom Himmel.

      Es gibt kaum etwas Dümmeres und Gefährlicheres, als wichtige Entscheidungen in die Hände von Leuten zu legen, die keinen Preis dafür zahlen müssen, wenn sie sich geirrt haben.
      Bei der Energiewende agieren Leute, die von UrsacheWirkung absolut keine Ahnung haben.

      Ach, übrigens: Knoblauch hilft auch gegen Vampire!

      • Corona2019

        @ – Guido Scholzen 13:45

        Wir bekämpfen Flutkatastrophen und Dürre mit Photovoltaikanlagen und Windkrafträder?

        Das es für die meisten den Grund haben könnte Photovoltaikanlagen und Windräder zu betreiben um den atomaren Müll nicht zu produzieren erwähnen sie leider nicht.

        Auch scheint ihnen die Gefahr eines Super-GAU fremd, der dadurch entstehen könnte alte Anlagen weiter zu betreiben und bei neuen ja auch nicht auszuschließen ist.
        Aber zu ihrer Beruhigung kann ich folgendes beitragen.
        Sie brauchen überhaupt nicht mehr gegen Windräder und Photovoltaikanlagen zu protestieren.
        Dass die jetzigen Atomkraftwerke am Netz bleiben, (so wie Sie es sich wünschen), ist doch schon entschieden worden.
        Woher ich das weiß ?
        Haben sie etwas davon gehört das Elektrofahrzeuge nicht mehr das meistverkaufte Fahrzeug der Zukunft darstellen sollen ?
        Nein ?
        Ich auch nicht !

          • Corona2019

            @ – Guido Scholzen 15:15

            Wenn zu den bestochenen auf dieser Welt , Leute gehören die das sagen auf dieser Welt haben , dann können sie meinetwegen Knoblauch gegen Vampire empfehlen, oder Vampire gegen Knoblauch Geruch servieren.-)
            Es ändert nichts.

            Söder und Merz drängen bereits zur Laufzeitverlängerung der AKWs.
            Ein wenig die Ampel nötigen , scheint nach Meinung der beiden nicht zu Schaden.
            Es soll vorangehen, nicht dass sich das mit den Elektrofahrzeugen doch noch jemand überlegt und Benzin oder Diesel Fahrzeuge weiterhin gebaut würden und die Atomkraftwerke somit überflüssig würden.

            Nein , nein , nein . Da möchte man sich beim unlogischen denken schon einig sein und bleiben.

    • Corona2019

      @ – Gastleser 10:18

      Ja , für den Monat August war es diese Nacht sehr kalt.
      Eigentlich werden wir uns aber daran gewöhnen müssen, weil der Erdkern auskühlt.-)
      Das ist aber noch streng geheim.-)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern