Notizen

Eine Fleischdiebin im Supermarkt, zwei Vandalen und drei betrunkene Autofahrer

Foto: Gerd Comouth

Dass in einem Eupener Warenhaus Fleischwaren gestohlen werden, kommt auch nicht alle Tage vor. So aber geschehen am Freitag, dem 30. März, gegen 17 Uhr, wie aus dem Bericht der Polizeizone Weser-Göhl hervorgeht.

Die Meldungen aus dem Polizeibericht von Samstag im Einzelnen:

– Ladendiebstahl: Am 30.03.2018 gegen 17.00 Uhr wurde eine 39-jährige Frau bei einem Ladendiebstahl in einem Eupener Grosswarenkaufhaus erwischt. Sie hatte Fleischwaren entwendet. Ein Protokoll wurde erstellt.

– Vandalismus: Am 31.03.2018 gegen 02.00 Uhr wurde in Eupen, Oestraße, die Scheibe einer Bushaltestelle zerschlagen. Die beiden Täter wurden dabei beobachtet und konnten kurze Zeit später durch eine Polizeistreife identifiziert werden. Ein Protokoll wurde erstellt.

– Fahren unter Einfluss (1): Am 30.03.2018 gegen 23.30 Uhr wurde in Lontzen, Neutralstraße, ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund seiner Fahrweise (Schlangenlinie, …) angehalten. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer unter EInfluss von Betäubungsmitteln stand. Sein Führerschein wurde für die Dauer von 15 Tage eingezogen.

– Fahren unter Einfluss (2): Am 31.03.2018 gegen 01.00 Uhr wurde in Lontzen, Tivolistraße, ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund seiner auffälligen Fahrweise kontrolliert. Der Fahrer stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Sein Führerschein wurde daraufhin für die Dauer von 15 Tage eingezogen.

– Fahren unter Einfluss (3): Am 31.03.2018 gegen 05.00 Uhr versuchte ein 28-jähriger Pkw-Fahrer, sich der Kontrolle in Eupen zu entziehen. Er konnte jedoch angehalten werden. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer sowohl unter Alhokol- als auch Betäubungsmitteleinfluss stand. Sein Führerschein wurde für die Dauer von 15 Tage eingezogen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern