Leute von heute

Ein Einbrecher wollte sich am 1. Weihnachtstag in Eupener Kaufhaus selbst beschenken

Ein Einsatzfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl. Foto: Gerd Comouth

Einen versuchten Einbruch in einem Eupener Kaufhaus meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Sonntag, dem 26/12.

Der versuchte Einbruch erfolgte  am 1. Weihnachtstag gegen 23.15 Uhr in einem Supermarkt am Rotenberg in Eupen. Ein noch unbekannter Täter machte sich mit einer Schraubzwinge an der Eingangstür zu schaffen, wurde aber von einem Augenzeugen in flagranti überrascht und flüchtete über die Loten Richtung Neustraße.

Das Tatwerkzeug wurde verbogen am Tatort aufgefunden und zwecks labortechnischer Untersuchungen sichergestellt. Die Kameraaufnahmen des Supermarkts  werden in den kommenden Tagen ausgewertet. Die Tür blieb unversehrt.

Außerdem wurden im Laufe des Abends mehrere Lärmbelästigungen durch Böller gemeldet.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern