Nachrichten

E-Scooter-Fahrer bei Unfall in Aachen schwer verletzt

Ein deutsches Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht (Foto mit Zoomeffekt). Foto: Carsten Rehder/dpa

Am Samstag, 16/11, wurde der Fahrer eines geliehenen E-Scooters bei einem Unfall in Aachen schwer verletzt.

Gegen 3.30 Uhr in der Nacht wurde der 40-jährige Aachener auf der Straße liegend mit schweren Kopfverletzungen vorgefunden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr der Mann zuvor mit einem E-Scooter die Burtscheider Straße, kollidierte dort mit einem parkenden Pkw und stürzte anschließend auf die Fahrbahn.

Aufgrund erlittener schwerer Kopfverletzungen wurde er mit einem Rettungswagen in die Uniklinik eingeliefert. Lebensgefahr bestand für den Verletzten nicht. Wegen des Verdachts, dass der Verunfallte unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei Aachen weist in diesem Zusammenhang auf die typischen Gefahren beim Fahren mit E-Scootern hin und erinnert daran, dass für diese Fahrzeuge in Deutschland die gleichen Promillegrenzen gelten wie für Autos. (dpa)

4 Antworten auf “E-Scooter-Fahrer bei Unfall in Aachen schwer verletzt”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern