Nachrichten

Aubameyang macht Dortmund zum Pokalsieger

Pierre-Emerick Aubameyang. Foto: Shutterstock

Borussia Dortmund hat am Samstag im Olympiastadion von Berlin den DFB-Pokal gewonnen. Der BVB bezwang Eintracht Frankfurt mit 2:1. Pierre-Emerick Aubameyang erzielte den Siegtreffer per Elfmeter in der 67. Minute.

Nach drei verlorenen Endspielen in Serie hat Borussia Dortmund endlich den DFB-Pokal gewonnen. Zur Halbzeit hatte es 1:1 gestanden. Ousmane Dembélé hatte den BVB in der 8. in Führung gebracht, Ante Rebic (29.) zwischenzeitlich ausgeglichen.

Der DFB-Pokal, das Objekt der Begierde. Foto: Shutterstock

Frankfurt war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner und lieferte einen packenden Pokalfight ab.

Für Trainer Thomas Tuchel, dessen Zukunft in Dortmund ungewiss ist, war es der erste große Titel seiner Karriere. Es ist der vierte Pokalsieg für die Dortmunder insgesamt.

Eintracht Frankfurt verpasste mit der Niederlage die Teilnahme an der Europa League, über die sich jetzt der Tabellensiebte der Bundesliga, der SC Freiburg, freuen darf.

Pierre-Emerick Aubameyang erzielte den Siegtreffer. Ob der Gabuner aber in Dortmund bleibt, ist ungewiss.

Am Sonntag wird ganz Dortmund ausgelassen die aus Berlin zurückgekehrten Pokalhelden feiern. Die Pokalfeier rund um den legendären Borsigplatz wird live in der ARD übertragen.

7 Antworten auf “Aubameyang macht Dortmund zum Pokalsieger”

  1. Réalité

    Sie stammen doch aus der Frankfurter Gegend, nach Edi’s Aussage!?_?_Ja, leider nicht geklappt! Dann vielleicht ein ander mal. Obschon die Eintracht ja schon Jahrzehnte kein Erfolgsergebnis mehr hatte….Haben aber sicher und trotzdem gefeiert und ein verlängerter Spätschoppen kann ja auch manchmal gut sein?_?_

    • Herr Réalité,
      Ich hätte da mal eine persönliche Frage: warum durchsetzen Sie Ihre Texte immer mit dieser unsäglichen Reihenfolge von ? und _ ? Was soll das? Ist das ein schriftliches Tourette-Syndrom oder eine andere schriftliche Krankheit?_?_?

    • @ Réalité

      Wenn ich das bisher von ihm geschriebene richtig interpretiere stamm der Bauer, genau wie Sie, aus der Eifel. Ich dagegen bin, wie Sie schon richtig bemerkt haben, ein Frankfurter Bub und heute beinahe traurig.

      Warum nur beinahe? Ich habe ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen mit dem besseren Ende für den Gegner. So etwas soll im Fußball schon mal vorgekommen sein.
      Geld schiesst keine Tore, wenn ich aber eine Sturmreihe habe die etwa doppelt so teuer ist wie die komplette gegnerische Mannschaft dann kann ich auch erwarten das sie doppelt so viele Tore schiesst wie der Gegner. BIs zum Elfmeter sah das aber gar nicht so aus.
      Emotional betrachtet ist es natürlich traurig das wir den Pott nicht wieder nach Frankfurt holen konnten, wenn man aber sieht das wir letztes Jahr um diese Zeit in der Relegation um den Klassenerhalt gekämpft haben kann man mit der Entwicklung dieser Mannschaft durchaus zufrieden sein.

      • Pensionierter Bauer

        Nein Edig, ich der pensionierte Bauer bin kein Eifeler, sondern stamme aus dem Norden der DG. Ich weiß nicht warum Réalitè uns immer in einem Topf zu werfen versucht, obwohl wir beide oft genug entgegengesetzte Meinungen vertreten.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern