Nachrichten

Dortmund gewinnt schon wieder nicht: BVB jetzt nur noch 3 Punkte vor Bayern

18.02.2019, Bayern, Nürnberg: Der Ex-Genter Yuya Kubo (M) vom 1.FC Nürnberg kämpft mit den Dortmundern Abdou Diallo (l) und Thomas Delaney um den Ball. Foto: Daniel Karmann/dpa

Jetzt ist der Kampf um die deutsche Meisterschaft wieder spannend! Borussia Dortmund ist mit dem fünften sieglosen Pflichtspiel nacheinander noch tiefer in die Krise gerutscht und hat in der Bundesliga nur noch drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Bayern München.

Die einstigen Hurra-Fußballer von Trainer Lucien Favre kamen am Montagabend zum Abschluss des 22. Spieltags beim Tabellenletzten 1. FC Nürnberg nicht über ein torloses Remis hinaus.

Die ideenlosen Dortmunder fanden gegen die Mauertaktik der Franken um Interimscoach Boris Schommers einfach kein Durchkommen, allein Mario Götze scheiterte immer wieder am herausragenden Keeper Christian Mathenia. Der „Club“ blieb zwar auch im 16. Bundesligaspiel am Stück sieglos, kann das Remis aber als wichtigen moralischen Punktgewinn im Abstiegskampf verbuchen.

In seinem 250. Bundesliga-Spiel als Cheftrainer nahm Favre fünf Tage nach dem 0:3 bei Tottenham Hotspur in der Champions League vier Änderungen vor. Weiter nicht dabei war der verletzte Kapitän Marco Reus, Götze trug die Binde.

„Wir vertrauen total den Spielern, die da sind“, sagte Favre bei Eurosport und wollte auch nach vier sieglosen Pflichtspielen nicht klagen. „Ich erwarte, dass wir eine sehr, sehr gute Leistung bringen. Natürlich wollen wir immer gewinnen, auch heute.“ Doch am Ende dürfte der FC Bayern in Liverpool den nächsten Patzer des BVB mit Wohlwollen quittiert haben. (dpa)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern