Nachrichten

Borussia Dortmund gewinnt Revierderby gegen Schalke und Real Madrid den Clásico gegen FC Barcelona [VIDEO]

Bild links - 24.10.2020, Dortmund: Schalkes Malick Thiaw (l) und Dortmunds Giovanni Reyna kämpfen um den Ball. Bild rechts - 24.10.2020, Spanien, Barcelona: Lionel Messi (M) vom FC Barcelona und Real Madrids Raphael Varane (l) beim Kampf um den Ball. Fotos: Joan Martin Meissner/AP-Pool/dpa - Monfort/AP/dpa

Borussia Dortmund hat die Krise beim FC Schalke weiter verschärft. Der BVB gewann im Revierderby gegen Schalke 3:0. Real Madrid siegte im spanischen Clásico beim Erzrivalen Barcelona 3:1.

– REVIERDERBY: Dank des hochverdienten 3:0 (0:0)-Sieges im prestigeträchtigen Revierderby der Fußball-Bundesliga blieb Borussia Dortmund selber ein erneuter Rückschlag erspart.

Vier Tage nach dem ernüchternden Champions-League-Auftritt in Rom (1:3) festigte der BVB dank der Treffer von Manuel Akanji (55. Minute), Erling Haaland (61./VIDEO unten) und Mats Hummels (78.) vor 300 Zuschauern im Signal Iduna Park den dritten Tabellenplatz.

24.10.2020, Dortmund: Schalkes Goncalo Paciencia und der Dortmunder Thomas Meunier fordern den Ball. Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa

Dagegen hält die Negativserie der Schalker mit nunmehr 21 Spielen ohne Sieg an. Die Gelsenkirchener liegen mit nur einem Punkt aus fünf Spielen auf dem vorletzten Platz.

Von den drei Belgiern, die beim BVB unter Vertrag stehen, war Thomas Meunier in der Startelf. Der frühere Spieler von Paris St. Germain wurde in der 80. Minute ausgewechselt. Zuvor waren Axel Witsel und Thorgan Hazard, der längere Zeit verletzt war, eingewechselt worden.

Bei Schalke 04 wurde der Belgier Benito Raman in der 71. Minute eingewechselt.

– CLÁSICO: Real Madrid hat den 181. Clásico in der spanischen Primera División gewonnen. Das zuletzt schwächelnde Team der Königlichen setzte sich am Samstag mit 3:1 (1:1) beim FC Barcelona durch und feierte den 74. Sieg im Aufeinandertreffen der beiden spanischen Spitzenmannschaften.

24.10.2020, Spanien, Barcelona: Cheftrainer Ronald Koeman (r) vom FC Barcelona schüttelt Real Madrids Cheftrainer Zinédune Zidane die Hand. Foto: Joan Monfort/AP/dpa

Der Clásico lieferte einen turbulenten Auftakt: Fede Valverde (5./VIDEO unten) brachte die Madrilenen mit dem belgischen Nationaltorhüter Thibaut Courtois in der Startelf früh in Führung, doch Ansu Fati glich (8./VIDEO unten) schnell aus. Der jüngste Torschütze in der Geschichte des Clásico war neben Pedri der zweite 17-Jährige in der Startelf von Barça.

Die Vorentscheidung gelang Sergio Ramos (63./VIDEO unten) per Foulelfmeter. Real vergab danach weitere Chancen, unter anderem durch Kroos (85.), ehe der eingewechselte Luka Modric (90./VIDEO unten) traf. Real hatte zuvor 2:3 in der Champions League gegen Schachtjor Donezk und in der Liga 0:1 gegen Getafe verloren.

Bei den „Königlichen“ fehlte nach wie vor der belgische Stareinkauf Eden Hazard, der nach wie vor von einer Muskekverletzung geplagt wird. (dpa/cre)

Nachfolgend im VIDEO das Tor zum 2:0 für Dortmund durch Erling Braut Haaland und einige Schlüsselszenen im Clásico in Barcelona:

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern