Standpunkt

Die Tops und Flops des Jahres 2012

Bis zum Jahreswechsel wird „Ostbelgien Direkt“ in einer etwas anderen Form als im Rahmen eines klassischen Rückblicks das Jahr 2012 Revue passieren lassen. In mehreren Folgen werden wir berichten, was unserer Meinung nach in Ostbelgien die Tops und Flops waren. Einige Ereignisse hat man noch in Erinnerung, weil über sie nach wie vor geschrieben und diskutiert wird. Man denke nur an das Haushaltsloch beim BRF, die Abwahl des Kelmiser Bürgermeisters Mathieu Grosch oder die E-Mail von Isabelle Weykmans. Lauter Flops.

Es gab aber auch Tops, und sei es nur als Gegenstück zu dem einen oder anderen Flop. So wurde Louis Goebbels Bürgermeister von Kelmis, womit nicht einmal er selbst gerechnet hatte. Top war wohl auch die Rettung von Fußball-Zweitligist AS Eupen durch die Kataris, denn ohne die Aspire Academy wären die Schwarz-Weißen längst pleite.

Goebbels

Louis Goebbels zählt zweifelsohne zu den „Tops des Jahres“, aber er ist beileibe nicht der Einzige.

Das sind jedoch nur Tops und Flops, die eigentlich fast jedem bekannt sein dürften. Wenn man aber genauer forscht, was sich 2012 in Ostbelgien sonst noch alles zugetragen hat, dann ist man echt erstaunt. Manches Ereignis hatte man gar nicht mehr im Gedächtnis oder dachte, es läge schon länger als ein Jahr zurück.

Natürlich sind alle Leser von „Ostbelgien Direkt“ eingeladen, per Kommentar Ihre Meinung zu den einzelnen Tops und Flops zu äußern. Kann ja sein, dass ein Ereignis von uns als Top bezeichnet wird, Ihrer Meinung nach aber vielleicht eher ein Flop ist. Jede Medaille hat bekanntlich zwei Seiten.

Zum Beispiel mag die „Katarisierung“ der AS Eupen für uns ein Top sein, andere sehen darin eher einen Flop, denn ihrer Meinung nach wäre es besser gewesen, ein oder zwei Klassen tiefer mit Spielern aus der eigenen Jugend oder zumindest aus der Region einen Neuanfang zu wagen. Diese Diskussion ist in den letzten Wochen wiederholt geführt worden.

Seien Sie also gespannt darauf, was sich 2012 so alles „getopt“ und „geflopt“ hat. Genauso sind wir gespannt zu erfahren, was für Sie die Tops des Jahres und was die Flops des Jahres sind. Schreiben Sie es uns, wenn Sie mögen…

GERARD CREMER

Jahresrückblick 2012 – bisher erschienen:

– Tops und Flops Mai 2012: Grenz-Echo-Verleger feuert Chefredakteur, 5000 bei Grönemeyer-Konzert, AS steigt nicht auf
– Tops und Flops April 2012: Katzenplage in Eupen, Gerichtsbezirk gerettet, Angriff auf Bus mit Gladbach-Fans
– Tops und Flops März 2012: RFC Raeren vorzeitig Meister, Kelmiser Stadion wird ausgebaut, Kaufhaus in Eupener Unterstadt
– Tops und Flops Februar 2012: Lizenz für AS, Preise für Bouli Lanners, Rollerbulls wieder in Liga 1, Schüsse auf “Belle-Vue”
– Tops und Flops Januar 2012: Thierry Neuville, Baustellen-Chaos in Eupen, Hickhack um BRF-Direktor
– Die Tops und Flops des Jahres 2012

 

38 Antworten auf “Die Tops und Flops des Jahres 2012”

  1. Ketteniser

    Wieso immer alles so negativ sehen, wieso kann die – zumindest zum Teil – bereits neugestaltete Innenstadt in Eupen nicht TOP sein? ich finde es auf jeden Fall top und schön.
    Langfristig ein Plus an Lebensqualität und Mehrwert in und für die Innenstadt. Der gemeine und kleinbürgerliche Eupener muss das nur zu verestehen und akzeptieren lernen – einen Innenstadt in der die Autos gedultet werden und nicht mehr im Mettelpunkt stehen.
    Das haben aber viele Mitbürger noch nicht begriffen (wildes Parken, schnelles Fahren, …) und ist für mich ein Flop!

  2. eifelzulux

    Flop des Jahres: Dass bis auf den „Hitlergrüsser“ aus Galhausen keiner in St. Vith bei den Gemeinderatswahlen die Eier hatte, sich gegen die Einheitsliste aufzustellen und sich alle bei Krings unter der Decke kuschelten, nur um sicher gewählt zu werden.

  3. Top 2012: Ostbelgien Direkt: weiter so Herr Cremer! Spitzen Arbeit, ganz toll.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe Festtage und vor allem einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr :-)
    Flop 2012: dieses ewige Dilemma in der Politik hier in Eupen!

  4. Flop,großerFlop,sehr großer Flop, unser im Ausland sehr beliebter MP.
    hoffe das er und seine zwei ………backen (Weykmans und Mollers) die
    Koffer packen und für immer verreisen.
    Top Frau Franzen, die Frau gefällt mir. Hoffe nur das sie nicht auf dem
    5.Minsterposten scharf ist.

    • Herr Sironval,
      wenn Ihnen OD nicht gefällt, verstehe ich nicht, wieso Sie hier solche Kommentare posten, die niemand lesen möchte auf dieser Seite, und noch weniger lesen möchte, dass es ein GE ohne Herrn Cremer gibt!
      Seien Sie froh darüber, dass Herr Cremer Ihnen die Möglichkeit bietet, hier Ihre Meinung kund zu geben!
      In diesem Sinne: frohe Festtage und verschonen Sie uns Bitte mit Ihren Posts!

  5. TOP: Rainer Autmanns wurde nicht Bürgermeister von Amel!

    FLOP: Falls die Tierheimkrise wirklich nur ein Werbegag war,wie viele Behaupten, ist das wohl mehr als ein Flop! Das wäre ein Skandal!

  6. Georges Nyssen

    TOP : Ostbelgien Direkt, wird immer Beliebter, weiter so!
    FLOP: Die „Ostbelgische Medienlandschaft“ geht berg ab!,
    BRF, Sunschine, Medienrat, Weykmanns, Themen und Namen die 2013 unbedingt geregelt werden müssen!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern