Nachrichten

DFB-Pokal-Finale: Bayern gewinnt Duell Rot-Weiß gegen Weiß-Rot mit Leipzig

25.05.2019, Berlin: Robert Lewandowski (M) von Bayern erzielt per Kopfball das Tor zum 0:1. Die Leipziger Willi Orban (l) und Marcel Halstenberg können nur dem Ball hinterherschauen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Der FC Bayern München hat zum 19. Mal den DFB-Pokal gewonnen. In einem Duell Rot-Weiß gegen Weiß-Rot setzte sich der das Team von Trainer Nico Kovac im Endspiel in Berlin mit 3:0 gegen RB Leipzig durch und sicherte sich damit das Double.

Ein brillanter Kopfball (29. Minute) und ein Schuss von Torjäger Robert Lewandowski (85.) sowie eine starke Einzelaktion von Kingsley Coman (78.) entschieden ein packendes Finale zugunsten der Münchner.

Leipzig präsentierte sich in der lange Zeit ausgeglichenen Partie als Gegner auf Augenhöhe. Nach einer starken Anfangsphase des Herausforderers hatten die Bayern aber Vorteile und verdienten sich den letztendlich deutlichen Sieg.

25.05.2019, Berlin: In dieser Schlüsselszene pariert Torwart Manuel Neuer von Bayern den Schuss von Emil Forsberg (l) von Leipzig. Foto: Christian Charisius/dpa

Neben Doppel-Torschütze Lewandowski war Nationaltorhüter Manuel Neuer der Matchwinner für die Bayern. Der 33-Jährige rettete nach sechswöchiger Verletzungspause zweimal glänzend und rechtfertigte damit das Vertrauen von Kovac.

74.322 Zuschauer im ausverkauften Berliner Olympiastadion sorgten für eine stimmungsvolle Kulisse. Vor allem die Trainer standen im Blickpunkt: Kovac, der nach dem Triumph mit Eintracht Frankfurt sein zweites Pokalfinale in Serie gewann, stärkte als Double-Sieger seine Position. Schon am Freitag hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Gerüchten über eine angeblich erwogene Trennung widersprochen.

Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick dagegen konnte in seinem letzten Spiel auf der Trainerbank nicht den erhofften ersten großen Titel mit RB zehn Jahre nach der Vereinsgründung feiern.

Bei den Münchnern gab Neuer ein überragendes Comeback. Nach gut zehn Minuten bewahrte er sein Team vor dem frühen Rückstand, als er mit einem starken Reflex einen Kopfball von Yussuf Poulsen nach einer Ecke noch an die Latte lenkte (11.). Kurz nach der Halbzeit verhinderte er im Eins-gegen-Eins mit Emil Forsberg das 1:1. (dpa)

8 Antworten auf “DFB-Pokal-Finale: Bayern gewinnt Duell Rot-Weiß gegen Weiß-Rot mit Leipzig”

  1. Und wieder einmal die Bayern… tja wenn man der Konkurrenz die besten Spieler wegklaut (Lewandowski usw.) und nur so im Geld badet dann ist das doch nur Gelderfolg ! Ich sage nur : wer ohne Mühe Gewinnt der triumphiert ohne Ruhm…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern