Leute von heute

Der Clown

Der Eupener Clown hatte es in diesem Jahr bitter nötig. Foto: AGK

Am Samstag bekam der Clown, das Wahrzeichen des Eupener Karnevals, sein alljährliches Vollbad kurz vor der Sessionseröffnung. Dass diese Reinigung im Vorjahr ausgefallen war (der Clown war auf Grund der Bauarbeiten im städtischen Bauhof), merkte man ihm stark an. Von einer dicken Oxidationsschicht überzogen, war von Glanz keine Spur mehr.

Die Arbeitsgemeinschaft Karneval Eupen-Kettenis (AGK) ging unter der Leitung von Mathieu Wertz tatkräftig zu Werke, unterstützt von den beiden Eupener Tollitäten. Und so dauerte es auch nicht allzu lange bis der Clown wieder im goldenen Glanz erstrahlte.

Am 18.11. um 11.11 Uhr geht’s los

Dass der Clown so einsam auf dem neu errichteten Platz steht, bedauerten die Mitglieder der AGK. Man ist jedoch guter Dinge, dass der Clown zu seinem närrischen Geburtstag im kommenden Jahr (5 x 11) nicht mehr so einsam und verlassen sein Dasein fristet.

Im Rahmen des Clownputzen stellte die AGK ebenfalls das Programm der Sessionseröffnung am 18. November vor: Um 10.45 Uhr ist Treffpunkt am Clown-Denkmal, wo um 11.11 Uhr die Session eingeläutet wird. Im Anschluss geht es in einem bunten Umzug zum Hotel Bosten, wo um 12 Uhr das Programm startet.

Mix aus Tanz und Musik

Zu diesem Umzug sind alle Karnevalisten im Kostüm herzlich eingeladen. Der abwechslungsreiche Mix aus Tanz und Musik wird auch in diesem Jahr im Programm fortgesetzt. So werden u.a. de Promi Bröör, de Spaßvögel, Sven ohne Girls, de Hondsjonge, Domm & Dööl, Mariechen und Garden sowie die 3 Prinzen aus Eupen und Kettenis erwartet. Der Eintritt ist frei und jeder Karnevalist, ob kostümiert oder nicht, herzlich willkommen.

Mehr Infos gibt’s unter www.agk-eupen.be oder

https://www.facebook.com/ArbeitsgemeinschaftKarneval

 

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern