EURO 2024

Fahrzeug war noch da, aber ohne Räder

Foto: OD

In Kettenis wurden die vier Räder eines Fahrzeugs samt Felgen und Reifen gestohlen. Dies meldete die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Sonntag.

Am Samstag, dem 13/02/2016, gegen 16.20 Uhr meldete eine Person, wohnhaft in Kettenis, der Polizei, dass in dem Zeitraum zwischen Freitagabend, dem 12/02/2016, um 20 Uhr und Samstag, dem 13/02/2016, um 15.40 Uhr, die 4 Felgen nebst Reifen ihres Geländewagens, welcher neben dem Haus geparkt stand, entwendet wurden. Das Fahrzeug wurde auf Holzstücke abgestellt. Es gab bisher keine Hinweise auf die Täter oder dem Täterfahrzeug.

Nachfolgend noch eine Reihe von Einsätzen auf dem Gebiet der Polizeizone Weser-Göhl (Norden der DG) am Freitag, 12/02/2016:

12/02/2016 um 09:59 Uhr, in RAEREN:

Die Polizei wurde zusammen mit der Feuerwehr zu einem verstopften Kamin nach RAEREN gerufen. Laut Feuerwehrkommandant wurde der Kamin nicht gereinigt. Dadurch wurde der Rauch ins Hausinnere zurückgeführt. Der Bewohner atmete den Rauch ein und er wurde vorsichtshalber ins Eupener Krankenhaus gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr.

12/02/2016 um 12:32 Uhr, in KELMIS:

Die Polizei wurde nach KELMIS zu einem Wohnungseinbruch gerufen. Die Tat ereignet sich in der Nacht vom 11/02/2016 auf den 12/02/2016. Die Haustüre war nicht verschlossen, lediglich zugezogen, wodurch sich die Täter Zugang zum Hausinneren verschafften. Das Diebesgut bleibt zu bestimmen.

12/02/2016 um 15:00 Uhr, in KELMIS:

PolizeiDie Polizei kontrollierte ein Fahrzeug im Rahmen einer selektiven Kontrolle. Auf Grund von äußerlichen Anzeichen führten die Beamten bei dem Fahrer (36 Jahre) einen Speicheltest durch. Dieser verlief positiv auf Cannabis. Es wurde ein sofortiger Führerscheinentzug von 15 Tagen ausgesprochen.

12/02/2016 um 19:05 Uhr, in KELMIS:

Die Polizei kontrollierte im Rahmen einer selektiven Kontrolle ein Fahrzeug. Im Innenraum vernahmen die Beamten den Geruch von Cannabis. Ein Speicheltest wurde bei dem Fahrer (21 Jahre) durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Cannabis. Es wurde ein sofortiger Führerscheinentzug von 15 Tagen ausgesprochen. Im Fahrzeug fanden die Beamten bei der Durchsuchung eine geringe Menge Cannabis. Dieses wurde sichergestellt. Ein Protokoll wurde erstellt.

12/02/2016 um 21:30 Uhr, in EUPEN:

Die Polizei wurde im Rahmen eines Verkehrsunfalles mit Sachschaden gerufen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer (60 Jahre) unter Alkohleinfluss stand, Ein Alkoholtest ergab ein positives Ergebnis. Der Führerschein wurde für 15 Tage eingezogen.

 

8 Antworten auf “Fahrzeug war noch da, aber ohne Räder”

  1. Ekel Alfred

    Ist meinem Sohn auch vor einigen Jahren passiert. Hierbei hatten die Diebe den Wagen auf Betonblöcke (4) gesetzt. Anzeige bei der Polizei (wegen der Versicherung) hat niemals was gebracht….

  2. Interessant wäre es auch noch zu wissen, ob die Radmuttern entwendet wurden!
    Bei meinem Geländewagen würden zumindest noch 5 vorhanden sein.
    Selber schuld. Teure Autos fahren und dann zu geizig um die Räder mit speziellen Antidiebstahlradmuttern zu sichern.Hoffentlich muss nicht wieder eine Versicherung für den „Schaden“ aufkommen!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern