Leute von heute

„Wir packen an!“ – CSP bestimmt neues Präsidium

Das neue Präsidium der CSP Ostbelgien. Foto: CSP

Unter der Devise „Wir packen an!“ nimmt das neue Präsidium der CSP Ostbelgien seine Arbeit auf. Bei dem nach eigenen Angaben wohl ersten virtuellen Parteitag in der Geschichte Ostbelgiens bestimmten die Mitglieder der CSP am 21. November ihr neues Präsidium per Online-Voting.

„Ich freue mich, dass wir mit unserem Präsidium jetzt die Ärmel hochkrempeln und die Herausforderungen der kommenden Jahre anpacken können“, erklärte Jérôme Franssen, der seit zwei Wochen offiziell neuer CSP-Präsident ist.

“Parteiintern werden wir an die bereits praktizierten Mitgliederentscheidungen anknüpfen und die Parteimitgliedschaft weiter aufwerten. Uns ist ebenfalls wichtig, unser Profil nach außen zu schärfen, sowie die wichtigen Weichen für das Superwahljahr 2024 (Gemeinderats-, Regional-, Föderal- und Europawahlen) zu stellen. Insgesamt geht es darum, dass wir uns dafür einsetzen, die guten Lebensbedingungen der Ostbelgier zu erhalten und zu verbessern.“

Die Besetzung des Präsidiums wurde wie folgt per Online-Voting durch die CSP-Mitglieder bestimmt:

  • Präsident: Jérôme Franssen
  • Vize-Präsidentin: Patricia Creutz-Vilvoye
  • Vize-Präsident: Pascal Arimont
  • Vize-Präsidentin: Elena Theissen
  • Generalsekretär: Cliff Wirajendi
  • Geschäftsführer/Kassierer: Michael Meessen
  • Co-Vorsitzende der Jungen Mitte: Cédric Falter und Shirin Tjandra
  • Überregionaler Mandatar: Jacques Schrobiltgen
  • Gemeinderatsvertreter: Daniel Franzen

Das Präsidium der CSP leitet und koordiniert die täglichen Geschäfte der Partei, bereitet Versammlungen und Parteitage vor. Letztliche Entscheidungsinstanzen bleiben der CSP-Vorstand, der etwa über Wahllisten oder politische und strategische Standpunkte bestimmt, sowie die CSP-Parteitage, die über politische Grundsatzfragen entscheidenden Mitgliederversammlungen.

„Neben einer Reihe gestandener Politiker sind auch neue Gesichter dabei, die sich für unsere CSP einsetzen wollen. Besonders wichtig ist mir dabei, die CSP paritätischer zu besetzen und auch jungen Menschen die Gelegenheit zum Mitmachen zu geben“, erklärte Franssen.

Zum Thema siehe auch folgrnden Artikel auf OD:

17 Antworten auf “„Wir packen an!“ – CSP bestimmt neues Präsidium”

    • ein alter Wähler

      zu Propaganda : Sie haben Recht. Paasch wird zur Europawahl gegen Arimont antreten und anschliessend wird dieser wohl oder übel wiederum als Anwalt arbeiten………..

      Bei den PDG-Wahlen wird die CSP drei Sitze verlieren und auf 3 Sitze abstürzen, von denen einer an ProDG und zwei an Vivant gehen werden. Und dann ist es endgültig um die CSP geschehen.

      Ich verstehe auch nicht, dass die älteren Parteigrössen sich nicht entgegenstemmen. Nelles war gut, Kraft mittelmässig minus, Franssen ist ein völliger Fehlgriff und seine Kollegen im Parteivorstand bestenfalls eine Lachnummer. Paasch und Balter werden sich vor Lachen schütten.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern