Leute von heute

Christian Zeyen

Christian Zeyen schon vor einiger Zeit bei einer Aktion der Piraten in Brüssel.

Die belgischen und deutschen Piraten starten ihre erste internationale Städtepartnerschaft zwischen den Crews Düsseldorf und Ostbelgien (Eupen/St.Vith). Ihren Anfang wird diese „grenzenlose Piraten-Partnerschaft“ am Freitag, 22. Februar um 20 Uhr im Töpferkeller, Seestraße 34 in Bütgenbach nehmen.

„Der Gedanke dahinter ist es, gemeinsam Ideen zu entwickeln, uns gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen“, erklärt Paul Bossu, Covorsitzender der belgischen Piratenpartei.

Die Entscheidung für eine Partnerschaft zwischen den beiden Städten wurde aus pragmatischen Überlegungen heraus getroffen. Christian Zeyen, der Kapitän der ostbelgischen Crew erklärt: „Ich stehe bereits über unser Kommunikationstool Mumble im Kontakt zu mehreren deutschen Crews und bin als Koordinator zwischen den Piraten in Ostbelgien und denen in Düsseldorf aktiv.“

„Andere belgisch-deutsche Partnerschaften sind in der Planungsphase, und natürlich sind andere Crews aus anderen Ländern herzlich eingeladen, es Ostbelgien und Düsseldorf nachzumachen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Piratenparteien anderer Länder wie Frankreich, Kroatien, den Niederlanden und Schweden sind ebenfalls an dem Projekt interessiert. Es bestehen bereits Partnerschaften innerhalb Deutschlands sowie eine inoffizielle Partnerschaft zwischen den Piraten in Aachen und Heerlen/Maastricht.

6 Antworten auf “Christian Zeyen”

  1. Pirat52222

    Ahoi und viel Erfolg! Ich denke die Grenzorte haben nicht nur historisch sondern auch wirtschaftlich sowie kulturell sehr viele Gemeinsamkeiten. Diese gilt es zum Erfolg aller gemeinsam zu nutzen. Daher ist es eine klasse Idee auch politisch zusammen zu arbeiten. Hier sind die Piraten, wie immer, weit voraus.

  2. H. Grabowski

    Ich stelle mir die Frage, WANN und vor allen Dingen WIE der ostbelgische Kapitän zum ostbelgischen Volke spricht. Braucht man dafür als Otto-Normal-Verbraucher ein extra „Kommunikationstool“ ?

  3. Christian Zeyen Pirat

    Sicherlich ist es richtig, dass auch jede andere Partei in Ostbelgien die Kontakte zu ihren Schwesterparteien im Ausland pflegt, allerdings ist dies meist mit Kosten und wenig Transparenz verbunden, wie wir in den vergangenen Monaten feststellen konnten.

    Das wir hinterher hinken ist soweit auch richtig, hier sollte jedoch nicht vergessen werden, dass wir erst vergangenes Jahr im April begonnen haben uns zu formieren. Somit konnten wir vorher auch keine Auslandskontakte pflegen.

    Desweiteren möchte ich als Kapitän der Piratenpartei Ostbelgien, versuchen Ihnen meine Funktion bei den Piraten zu erklären.

    Der Kapitän ist nicht alleine für die Kommunikation zum ostbelgischen Volke zuständig. In erster Linie bin ich ein Ansprechpartner für interessierte Menschen. Nicht alles was ich denke, oder sage muss „piratig“ sein. Es geht vor allem darum, den Bewohnern Ostbelgiens eine Möglichkeit zu geben sich politisch zu engagieren und dies mit einer möglichst flachen Hierarchie. Dabei hat der Kapitän nicht mehr zu sagen, als alle anderen. Die Aufgabe des Kapitäns ist es lediglich darauf zu achten, dass die Ideen die eingebracht werden nicht in eine extreme Richtung gehen.

    Am kommenden Freitag laden wir nun die ostbelgische Bevölkerung herzlich dazu ein, sich ein Bild von den Piraten zu machen. Da unsere „realen“ Treffen bislang eher dürftig besucht wurden, werden wir am Freitag nun auch unsere Kommunikationstools vorstellen. Mit Tools wie Mumble ist leicht die Kontakte zu Piraten aus anderen Ländern zu pflegen, allerdings erleichtern uns diese Tools auch die Zusammenarbeit auch in Ostbelgien.

    Wenn Otto-Normal skypen kann, dann sehe ich kein Problem bei der Nutzung von Mumble.

    @ H.Grabowski: Wenn Sie möchten können Sie noch HEUTE Abend im MUMBLE mit mir sprechen. Hier der Link zur Einrichtung und Handhabung von Mumble (sogar mit Video): http://wiki.piratenpartei.de/Mumble/Hilfe/Erstverbindung
    Wenn sie alles eingerichtet haben finden Sie mich unter dem Reiter >International>Pirate Party Belgium (der Raum ist weit unten)
    Hier stehe ich Ihnen gerne bis ca.22.30 Uhr für ein Gespräch zur Verfügung.

    Dieses Angebot gilt auch für alle anderen die gerne mal mit einem Piraten reden möchten. Wer lieber im „realen“ als im „virtuellen“ Leben mit mir reden möchte, der hat am Freitag dazu die Gelegegenheit.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern