Leute von heute

Fast 400 Polizeieinsätze in Brüssel am Silvesterabend

01.01.2022, Belgien, Brüssel: Ein Hund sitzt in einem beschädigten Wartehäuschen an einer Bushaltestelle am Neujahrstag. Foto: Hatim Kaghat/BELGA/dpa

Die Polizei musste in der Nacht von Freitag auf Samstag anlässlich des Neujahrsfestes 395 Mal in Brüssel eingreifen, berichtet eine Sprecherin der Zone Brüssel-Ixelles.

Mehrere Dutzend Personen wurden administrativ festgenommen.
Insgesamt rückte die Feuerwehr 72 Mal aus und 120 Mal wurde ein Krankenwagen gerufen.

Den ganzen Abend wurden trotz des Verbots in der gesamten Region Brüssel, das vom 23. Dezember bis zum 9. Januar verhängt worden war, Feuerwerkskörper gezündet.

31.12.2021, Belgien, Brüssel: Menschen stehen auf einem Platz und schauen sich ein Feuerwerk an, das eigentlich nicht sein durfte. Foto: Nicolas Maeterlinck/BELGA/dpa

Die Verkehrsgesellschaft STIB berichtete von mehreren Beschädigungen an Bussen, Straßenbahnen und Wartehäuschen. Auf Antrag der Polizei und aufgrund des massiven Andrangs wurde die U-Bahn-Station Anneessens am Abend geschlossen.

In Antwerpen wurden mehrere Personen festgenommen, weil sie Polizisten mit Feuerwerkskörpern oder Flaschen bewarfen. In mehreren Stadtteilen Antwerpens wurden Mopeds oder Buswartehäuschen in Brand gesetzt.

In der Scheldemetropole hatte die Polizei dermaßen viel zu tun, dass sie gar nicht kontrollieren konnte, ob die Betreiber von Restaurants die Sperrstunde von 23 Uhr eingehalten hatten oder nicht.

Auch in Gent und Lüttich erlebten die Einsatzkräfte eine unruhige Nacht. In Gent wurde eine Diskothek geschlossen, die unerlaubt geöffnet hatte. In Ans bei Lüttich forderte eine Gruppe von rund 20 vermummten Jugendlichen u.a. mit Eisenstangen und Feuerwerkskörpern die Polizei heraus. (cre)

Nachfolgend ein Tweet aus  Brüssel und Antwerpen:

5 Antworten auf “Fast 400 Polizeieinsätze in Brüssel am Silvesterabend”

  1. Corona2019

    Und wer darf für die Schäden aufkommen,? .
    Die Allgemeinheit.
    Und wer darf die zusätzlichen Beamten bezahlen, die auch an diesem Abend lieber zu Hause geblieben wären, es aber wegen einigen verrückten nicht konnten?. Die Allgemeinheit.
    Am Ende vom Jahr immer das gleiche Spiel, auch schon vor der Pandemie.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern