Nachrichten

Brügge feierte seine Champions – Triumphfahrt im offenen Bus

Die Mannschaft des FC Brügge bei ihrer Triumphfahrt durch die Brügger Innenstadt nach dem letzten Titelgewinn im Mai 2016. Philippe Clement war damals Assistent von Michel Preud’homme. Foto: Belga

Am Pfingstmontag war in Brügge echt was los: Die Fans von „Blauw en Zwart“ feierten den neuen belgischen Fußball-Meister. Der FC Brügge hatte sich am Sonntag durch einen 4:0-Sieg gegen den Erzrivalen RSC Anderlecht zwei Spieltage vor dem Ende der Playoffs 1 den Titel gesichert.

11 lange Jahre hatten die Brügger auf diesen Moment warten müssen. Zu verdanken haben sie diesen Erfolg vor allem Trainer Michel Preud’homme. Dieser hatte schon 2008 dafür gesorgt, dass Standard Lüttich nach einer Durststrecke von 25 Jahren erstmals wieder Landesmeister wurde.

Schon nach dem Sieg gegen eine maßlos enttäuschende Mannschaft von Anderlecht war im Jan-Breydel-Stadion von Brügge der Bär los. Ausgelassen feierten Mannschaft und Fans den 14. Meistertitel in der Vereinsgeschichte, den ersten nach 2005. Ein Spieler war bei den beiden letzten Titeln dabei: Timmy Simons. Der Kapitän wird Ende des Jahres 40 Jahre alt.

Brügges Trainer Michel Preud'homme. Foto: uefa.com

Meistermacher Michel Preud’homme. Foto: uefa.com

Viele feierten die ganze Nacht, und am Pfingstmontag wurde weitergefeiert. Die Mannschaft wurde auf einem offenen Bus durch die Stadt gefahren. Zehntausende jubelten den Champions zu.

Trainer Michel Preud’homme hat als Trainer in allen Clubs, in denen er tätig war, mindestens einen Titel geholt: Meister mit Standard Lüttich 2008, Pokalsieger mit AA Gent 2010, Pokalsieger mit Twente 2011, Meister mit Al-Shabab (Saudi-Arabien) 2012 sowie Pokalsieger und Meister mit dem FC Brügge 2015 und 2016.

Schon als Spieler hatte Michel Preud’homme, Welttorhüter des Jahres 1994, zahlreiche Titel gewonnen.

Der FC Brügge ist als Landesmeister 2016 automatisch für die Gruppenphase der Champions League 2016-2017 qualifiziert. Möglicherweise beginnt der FC Brügge die Meisterschaft 2016-2017 mit einem Heimspiel gegen die AS Eupen, falls deren Aufstieg bestätigt wird (siehe Bericht an anderer Stelle). Es ist in Belgien bisweilen Tradition, wenngleich keine Obligation, dass der Titelverteidiger zum Auftakt der neuen Meisterschaft den Aufsteiger aus der 2. Division empfängt. (cre)

Eine Antwort auf “Brügge feierte seine Champions – Triumphfahrt im offenen Bus”

  1. Gerhards

    Ja ja Glückwunsch und nächstes Jahr im Cabrio mit der AS und ich weiß auch wer chauffieren wird. Die Beiden Damen die hier bei OD jedes Frühjahr im roten Flitzer zu bewundern sind und auf der Rückbank der Gerhards mit Condom.
    Äh also dem Trainer mit Pokal:))

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern