Veranstaltungen

BMC gewinnt Zeitfahren – Froome weiter in Gelb

Foto: Shutterstock

Das Team BMC des Belgiers Greg Van Avermaet hat am Sonntag das 28 Kilometer lange Mannschaftszeitfahren der 102. Tour de France gewonnen. Auf der Strecke von Vannes nach Plumelec fuhr das US-Team mit 32:15 Minuten die Bestzeit.

Chris Froome, der mit seinem Team Sky Zweiter wurde, konnte vor dem ersten Ruhetag am Montag seinen Vorsprung im Gelben Trikot ausbauen. Der britische Radprofi führt jetzt mit zwölf Sekunden vor dem BMC-Fahrer Tejay van Garderen aus den USA, der sich vom dritten auf den zweiten Platz verbesserte.

Van Avermaet belegt im Gesamtklassement nach dem Mannschaftszeitfahren einen hervorragenden dritten Platz mit lediglich 27 Sekunden Rückstand auf Froome.

Für Froome können die Pyrenäen kommen. Vor der ersten Bergankunft am Dienstag liegt der Brite schon 1:03 Minuten vor dem fünftplatzierten Giro-Sieger Alberto Contador aus Spanien. Noch deutlicher ist der Rückstand des kolumbianischen Anden-Kletterers Nairo Quintana (1:59) und des Vorjahressiegers Vincenzo Nibali (2:22) aus Italien.

Eine Antwort auf “BMC gewinnt Zeitfahren – Froome weiter in Gelb”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern