EURO 2024

Betrunken am Steuer und betrunken auf Rückbank

Foto: OD

Am späten Montagabend und in der Nacht zum Dienstag wurde jeweils ein Autofahrer bei der Polizei in Eupen vorstellig. In beiden Fällen war Alkohol im Spiel. Im ersten Fall war der Fahrer selbst sturzbetrunken, und beim zweiten hatte ein Fahrer einen Betrunkenen auf der Rückbank seines Autos liegen.

Nachfolgend die beiden Meldungen der Polizeizone Weser-Göhl.

– Eupen, Herbesthaler Str.: Am 26/10 um 23.40 Uhr kommt ein Pkw am Kommissariat in Eupen angefahren. Der Fahrer (männlich 67 Jahre) steigt aus und begibt sich zum Empfang des Kommissariats. Der Mann teilt dem Wachhabenden mit, dass er melden möchte, dass in einer gewissen Kneipe in Eupen, die Gäste Alkohol konsumieren und danach mit ihren Pkws fahren würden. Der Polizist stellt jedoch schnell fest, dass der Mann selber stark unter Alkoholeinfluss steht. Ein auferlegter Alkoholtest fällt positiv aus. Der Führerschein des Mannes wird sofort eingezogen.

– Eupen, Herbesthaler Str.: Am 27/10 gegen 03.30 Uhr hält ein Pkw vor dem Kommissariat Eupen an. Der Fahrer steigt aus und ruft den Wachhabenden zur Hilfe. Auf der Rückbank seines Pkws liegt eine männliche Person. Der Fahrer teilt mit, dass er diese auf Höhe des Kreisverkehres Herbesthaler Straße / Hochstraße aufgeladen hat. Die Person sei dort völlig betrunken quer über die öffentliche Straße getorkelt. Die Person sei nicht mehr ansprechbar gewesen. Aufgrund des Zustandes der Person wird ein Krankenwagen gerufen, welcher die Person zum Krankenhaus nach Eupen bringt.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern