Nachrichten

Belgiens Fußball-Nationalelf startet heute gegen Russland ohne mehrere Stammspieler in die Qualifikation für die EM

14.07.2018, Russland, St. Petersburg: Belgiens Nationalmannschaft vor dem Anpfiff des kleinen Finales um Platz 3 gegen England. Foto: Lu Jinbo/xinhua/dpa

Die WM-Euphorie ist etwas verflogen, denn zwischendurch gab es eine bittere 2:5-Niederlage in der Schweiz in der Nations League. Umso wichtiger ist für die belgische Fußball-Nationalelf, dass ihr heute Abend gegen Russland ein perfekter Start in die Qualifikation für die EM 2020 gelingt.

Ausgerechnet im ersten Spiel bekommen es die Roten Teufel ab 20.45 Uhr (live auf RTBF1 – „La Une“) mit dem vermeintlich stärksten Gruppengegner zu tun.

Nach einer sehr guten Vorstellung bei der Heim-WM im vergangenen Jahr rechnen sich die Russen gute Chancen aus, in einer Gruppe mit Belgien, Schottland, Zypern, Kasachstan und San Marino einen der beiden ersten Plätze zu belegen, die zur EM-Teilnahme berechtigen.

Ersatzspieler sind von Qualität

Unterdessen muss Belgiens Nationalcoach Roberto Martinez auf mindestens 5 Stammspieler verzichten. Kevin De Bruyne (Manchester City), Vincent Kompany (Manchester City), Romelu Lukaku (Manchester United), Axel Witsel (Borussia Dortmund) und Thomas Meunier (Paris Saint-Germain) stehen wegen Verletzung für die heutige Partie im Brüsseler König-Baudouin-Stadion nicht zur Verfügung.

20.03.2019, Belgien, Tubize: Dennis Praet (l) und Eden Hazard (r) aus Belgien in Aktion beim Training der belgischen Fußball-Nationalelf in Tubize. Im Hintergrund Christian Benteke. Foto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Fehlen werden auch die beiden nach China ausgewanderten WM-Teilnehmer Marouane Fellaini, der aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist, und Mousa Dembélé, der verletzt ist.

Jammern nützt jedoch nichts, zumal die Spieler, die an die Stelle der verhinderten Roten Teufel treten werden, von Qualität sind, nämlich Michy Batshuayi oder Christian Benteke (beide Crystal Palace), Dedryck Boyata (Celtic Glasgow), Youri Tielemans (Leicester City), Leander Dendoncker (Wolverhampton), Thimoty Castagne (Atalanta) oder auch Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach).

Mit folgender Anfangsformation ist zu rechnen: Courtois – Alderweireld, Boyata, Vertonghen – Castagne, Dendoncker, Thielemans, Thorgan Hazard – Mertens, Batshuayi, Eden Hazard.

Bereits am kommenden Sonntag, 24. März, folgt für die Belgier das nächste Qualifikationsspiel für die EM 2020, dann auswärts in Zypern (Anstoß ebenfalls um 20.45 Uhr). (cre)

HINWEIS – Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Belgien und Russland beginnt um 20.45 Uhr im Brüsseler König-Baudouin-Stadion. Liveübertragung im Fernsehen auf RTBF1 („La Une“). Spielbericht beim Schlusspfiff hier auf „Ostbelgien Direkt“.

6 Antworten auf “Belgiens Fußball-Nationalelf startet heute gegen Russland ohne mehrere Stammspieler in die Qualifikation für die EM”

    • standpunkt

      das einzig lächerliche ist ihre immerwieder provokative negative Bemerkungen. Da fehlt jeder Respekt vor den Gegnern. Russland ist bei der WM 2018 nur im Viertelfinale im Elfmeterschiessen gegen den WM Zweiten Kroatien ausgeschieden.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern