Nachrichten

Autofahrer erleidet während der Fahrt Schwächeanfall

Ein Einsatzfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl. Foto: Gerd Comouth

Mehrere Vorfälle meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Dienstag, dem 03/05.

– Einbruchdiebstahl (1): Am Montag, dem 02/05, gegen 08.53 Uhr stellt ein Polizeidienst in Raeren, Raaffstraße, einen Einbruchdiebstahl fest. Der oder die Täter hebeln dort ein Fenster auf und verschaffen sich somit Zugang ins Innere. Was genau entwendet wurde steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

– Einbruchdiebstahl (2): Am Montag, dem 02/05, gegen 20.00 Uhr stellt ein Polizeidienst in Raeren, Berlott, einen Einbruchdiebstahl fest. Der oder die Täter hebeln dort ein Fenster auf und verschaffen sich somit Zugang ins Innere. Was genau entwendet wurde steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

– Fahren unter Einfluss: Am Montag, dem 02/05, gegen 22.40 Uhr kontrolliert ein Polizeidienst in Kelmis, Bahnhofstraße, einen Pkw. Die Polizeibeamten nehmen aus dem Inneren des Fahrzeuges den Geruch eines Betäubungsmittel wahr. Ein Drogentest erweist sich als positiv. Der Führerschein wird eingezogen.

– Verkehrsunfall mit „Verletzten“: Am Montag, 02/05, gegen 10.17 Uhr stellt ein Polizeidienst in Eupen, Schorberg, einen Verkehrsunfall mit „Verletzten“ fest. Ein 55-jähriger Autofahrer erleidet ein Schwächeanfall während der Fahrt und fährt somit gegen ein Garagentor. Bei dem Unfall wird der Fahrer nicht verletzt. Da die Person jedoch Probleme medizinischer Art hat, wird sie zwecks Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

– Sonstiges: Ferner rückten die Polizeibeamten für Lärmbelästigung, Vandalismus, Verdächtigen Zustand, usw. aus.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern